Show Less

Sprache und Emotion in öffentlicher Kommunikation

Series:

Edited By Inge Pohl and Horst Ehrhardt

Öffentlichkeit gilt als inhomogener Entfaltungsraum gesamtgesellschaftlicher Kommunikation, in welchem das Emotionspotenzial von Texten eine dominierende Rolle einnehmen kann. Die Buchbeiträge verdeutlichen, dass thematisch-semantische Kämpfe heute stärker auf dem Feld des Emotionspotenzials ausgetragen werden, dass das Emotionspotenzial gegenwärtig medienstrategisch wirksam eingesetzt wird, um Rezipienten in ihren Wertvorstellungen zu beeinflussen, dass sich Textsorten aufgrund eines veränderten Verhältnisses von Privatem und Öffentlichem aktuellen Sprachgebrauchsbedingungen anpassen und dass sich neue oder modifizierte Kommunikationsräume auf das Verhältnis von Sprache der Nähe und Sprache der Distanz auswirken. Die Autorinnen/Autoren fokussieren entweder Elemente des Emotionspotenzials oder die textuell-ganzheitliche Emotionskodierung innerhalb von Sprachgebrauchsdomänen, Textsorten und Diskursen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 A Determination des Emotionspotenzials in der textuellen Realisierung öffentlicher Kommunikation A 1 Emotionspotenzial und Sprachgebrauchsdomänen Janja Polajnar Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Rekontextualisierte Werbeslogans und Emotionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Christiane Thim-Mabrey Emotionalität und Sachlichkeit in Sprachgebrauchsdomänen: Wissenschaft – Berichterstattung – Wissenschaftsberichterstattung . . . . . 49 Katharina Turgay Morphosyntaktisches Emotionspotenzial in Unterrichtsgesprächen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 Hanna Kaczmarek Emotionen in der Netzsprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 Winfried Ulrich „Lass uns einfältig werden!“ (Matthias Claudius) – Sprachwandel und Emotionalisierung im Kirchenlied / Gesangbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 6 Inhalt Eva Maria Hrdinová Wenn jemand das Tier anbetet oder über Predigt und Emotionalität – dargestellt am Beispiel der orthodoxen Kirche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 A 2 Emotionspotenzial und Textsorten Stephan Stein Zum Ausdruck von Emotionen in Todes- und Traueranzeigen – Textsorten- und kulturhistorische Überlegungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159 Andrea Bachmann-Stein Emotionen in der Kommunikationsform „Heiermänner“ . . . . . . . . . . . . . . . 185 Helmut Ebert/Edith Münch Emotionen und Selbstfindung – Überlegungen am Beispiel von Neujahrsreden niederrheinischer BürgermeisterInnen . . . . . . . . . . . . . 211 A 3 Emotionspotenzial und Diskurse Monika Schwarz-Friesel/Konstanze Marx/Sally Damisch Persuasive Strategien der affektiven Verunsicherung im aktuellen Diskurs: Ironisieren, Kritisieren und Beleidigen in öffentlichen Streitgesprächen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 Inge Pohl Emotionen im Widerstreit – öffentlicher Diskurs zur Sterbehilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 255 Timo Bonengel Ideologie und Emotionen. Zur Propagierung nationalsozialistischer Ideen in Hanns Johsts „Maske und Gesicht“ (1935) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 287 Hajo Diekmannshenke Emotion und politische Kommunikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315 Inhalt 7 Helge Skirl Zum Emotionspotenzial perspektivierender Darstellung . . . . . . . . . . . . . . . 335 B Spezifische Elemente lexikalisch-semantischer, morphosyntaktischer und nonverbaler Realisierung von Emotionen Christine Römer Emotive vs. wertende Wörter – dargestellt am Beispiel der Verben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 363 Stojan Bračič Syntaktische Ausdrucksmittel der Emotionalität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 383 Wolfgang Sucharowski...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.