Show Less

Business-Coaching als unterstützendes Instrument im Strategischen Management

Series:

Petra Kalendruschat

Business-Coaching trägt als unterstützendes Instrument im Strategischen Management zur Rentabilität einer Organisation bei. Dazu muss das Instrument an die Unternehmens- bzw. Personalstrategie geknüpft und in die Unternehmenskultur integriert werden. Die empirische Untersuchung zeigt den Status quo im Umgang mit Coaching auf und macht deutlich, dass noch erheblicher Bedarf für eine professionelle Implementierung von Business-Coaching in Organisationen besteht. Aufgrund der theoretischen und praxisbezogenen Erkenntnisse gibt dieses Buch konkrete Handlungsempfehlungen für eine professionelle Implementierung, die eine Einbettung des Business-Coachings in das Strategische Management eines Unternehmens ermöglicht. Bei diesen Handlungsempfehlungen wurde die Unternehmensstrategie wie auch die Unternehmenskultur berücksichtigt, ebenso die Aufbau- und Ablauforganisation sowie Hilfsmittel, die für eine Implementierung genutzt werden sollten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort des Herausgebers

Extract

Alle sind sich darüber einig: Coaching hat sich in der betrieblichen Weiterbildung - aber auch darüber hinaus - in den letzten zwei Jahrzehnten als neues Format eta- bliert. Und: Die bisherige Entwicklung von Coaching ist eine Erfolgsgeschichte. Wie aber geht es weiter? Ist Coaching mit einem Kometen vergleichbar, der plötzlich am nächtlichen Himmel auftaucht, alle mit seinem strahlenden Licht in seinen Bann zieht, um dann genauso schnell, wie er erschienen ist, auch wieder im Nichts zu ver- schwinden? Um diese Frage zu beantworten, erscheint es sinnvoll, die Erfolgsgeschichte des Coaching nachzuzeichnen und seine Entwicklungskräfte zu rekonstruieren, um mit Blick auf sie zu klären, ob Coaching eine Zukunft hat bzw. in welche Richtung sich Coaching entwickeln wird. In diesem Sinne sei zunächst ein Blick auf die Geschichte der Coachingverbände geworfen und zwar vor allem auf die International Coach Fe- deration (ICF), die 1995 in den USA von Thomas Leonard gegründet wurde und heu- te (Stand: Februar 2011) in mehr als 100 Ländern über 18.000 Mitglieder hat. Be- merkenswerterweise gelang es ihr erst 2001 in Deutschland als International Coach Federation Deutschland e.V. Fuß zu fassen und zum Anlass für einen Gründungs- welle von heute mehr als 20 Coachingverbänden zu werden. Mit Bezug auf diese Entwicklung kann man sagen, dass international betrachtet der Coaching-Boom Mitte der 90er-Jahre und in Deutschland ab 2000 begann. Genau dieselbe Entwicklung vollzog sich übrigens auch in den Publikationen über Coaching. Fragt man nach den diese...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.