Show Less

Das Generalgouvernement Niederrhein

Series:

Peter Opitz-von Bardeleben

Die Arbeit befasst sich mit dem Übergang von der französischen zur preußischen Verwaltung auf linksrheinischem Gebiet im Zeitraum März bis Juni 1814. Nach der Niederlage Napoleons in der Völkerschlacht bei Leipzig (16. bis 18. Oktober 1813) wurden in den besetzten Gebieten Generalgouvernements gebildet. Die Einrichtung des hier betrachteten Generalgouvernements wurde am 12. Januar 1814 in Basel beschlossen. Es wurde von Preußen bis zum 15. Juni 1814 für gemeinsame Rechnung der verbündeten Mächte (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien und Schweden) verwaltet. Generalgouverneur war Johann August Sack, ein Beamter aus Steins Schule. Die vorgegebenen elementaren Verwaltungsziele waren: Aufrechterhaltung von Ordnung, Beschaffung von Geldmitteln und die Versorgung der alliierten Heere. Diese Ziele standen unter der weiteren Vorgabe, den Geist der Einwohner für die «große Sache aller Staaten» zu gewinnen und ihnen mit der Aussicht auf eine «bessere Zukunft die Opfer des Augenblicks erträglich» zu machen. Ob diese Ziele erreicht wurden, wird anhand der einzelnen Verwaltungszweige, Kommunalverwaltung, Justiz, Polizeiwesen, Forstverwaltung und Finanzverwaltung u.a. dargestellt. Dabei werden im Wesentlichen Materialien und Aktenunterlagen aus der Zeit Anfang des 19. Jahrhunderts ausgewertet. Als Ergebnis ist eine den Verhältnissen angepasste Verwaltung festzustellen, die von den Einwohnern akzeptiert werden konnte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Quellen- und Literaturverzeichnis

Extract

1. Quellen J. E. Gräff Chronologische Sammlung der rheinpreußischen Rechtsquellen mit Ausschluß der fünf Gesetzbücher Trier 1846 Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abteilung Rheinland Findbuch (141.01.01-04 Generalgouvernement vom Nieder- und Mittelrhein) Nrn. 10, 11, 12, 29, 974, 1011, 1026, 1800, 1852, 1853 II (Zitiert: Landesarchiv NRW – Abteilung Rheinland – Generalgouvernement vom Nieder- und Mittelrhein, …) Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abteilung Rheinland Findbuch (140.13.01 Roerdepartement … Einregistrierungs- und Domänenbüros/Beschreibung) (Zitiert: Landesarchiv NRW – Abteilung Rheinland – Roerdepartement/Be- schreibung, …) Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abteilung Rheinland Journal des Nieder=Rheins (Zeitschriften-Bestand) – D 19 [1+2] - (Zitiert: Journal d. N.) Journal des Nieder- und Mittel-Rheins (Zeitschriften-Bestand) Archiv Graf von Kanitz Schloss Cappenberg Nachlass Stein, S1268 Öffentliche Bibliothek der Stadt Aachen, historischer Zeitungsbestand, Journal des Niederrheins, Aachen Signatur D 2, jour (Sonderbestände) 182 2. Literaturverzeichnis Georg von Alten (Hrsg.) Handbuch für Heer und Flotte, Band 4 Berlin 1912 Anton Bauer Lehrbuch des Napoleonischen Civilrechts Marburg 1809 Max Bär Die Behördenverfassung der Rheinprovinz seit 1815 Zweiter Nachdruck der Ausgabe Bonn 1919 Düsseldorf 1998 Wolfgang Behringer Die Post der Thurn und Taxis in DAMALS, Heft 5/97, S. 12 f. Erich Botzenhardt/ Gunther Ipsen (Hrsg.) Freiherr vom Stein Ausgewählte politische Briefe und Denkschrif- ten Aalen 1955 Otto Büsch (Hrsg.) Handbuch der Preussischen Geschichte, Band II Das 19. Jahrhundert und Große Themen der Geschichte Preußens Berlin, New York 1992 Max Braubach Von der französischen Revolution bis zum Wie- ner Kongreß Stuttgart 1970 Max Braubach Kleine Geschichte der Universität Bonn Krefeld 1950 Max Braubach, Franz...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.