Show Less

Leistungsschutzrecht für Presseverleger

Kritik an dessen Notwendigkeit und Entwicklung eines Tatbestandes

Series:

Johanna Wiebusch

Bereits seit 2009 fordern Presseverleger ein eigenes Leistungsschutzrecht. Dieses soll vor allem Anbieter von Nachrichtensuchmaschinen zu Zahlungen für die sogenannten «Snippets» in ihren Ergebnislisten zwingen. Google und Co. vervielfältigen fremde Internetseiten und veröffentlichen Teile daraus. Rechtliche Möglichkeiten, dieses Vorgehen kostenpflichtig zu machen, bestehen nicht. Aus rechtspolitischer sowie ökonomischer Analyse ergibt sich, dass eine absolute Rechtsposition für Presseverleger auch nicht sinnvoll ist. Wird ein Leistungsschutzrecht – wie von der Regierung geplant – eingeführt, sollte der Tatbestand immaterialgüterrechtliche Grundsätze einhalten und insbesondere den Anforderungen des Teilschutzes genügen.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Ahlberg, Hartwig: Ist der Musikverleger noch Verleger?, in: Jacobs, Rainer (Hrsg.): Festschrift für Peter Raue zum 65. Geburtstag am 4. Februar 2006, Köln, Berlin, München 2006. S. 353-361. (Zitierweise: Ahlberg, FS Raue) Allenstein, Petra: Leistungsschutzrechte für Verleger unter besonderer Berück- sichtigung der EU-Datenbankrichtlinie, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Brüssel, New York, Oxford, Wien 2004. Appt, Stephan: Der Buy-out-Vertrag im Urheberrecht, Baden-Baden 2008. Arnold, Hans-Henning/Langhoff, Helge: Fehlende Beteiligung von privaten Sendeunternehmen an der Leerträgervergütung gemäß § 54 UrhG – ein Fall der Staatshaftung?, ZUM 2006, S. 605-612. Bahr, Martin: The Wayback Machine und Google Cache - eine Verletzung deut- schen Urheberrechts?, JurPC 2002, Web-Dok. 29/2002, Abs. 1-18. Bechthold, Stefan: Zur rechtsökonomischen Analyse im Immaterialgüterrecht, GRUR Int. 2008, S. 484-488. Beck, Hanno: Medienökonomie: Print, Fernsehen und Multimedia, 3. Auflage, Pforzheim 2011. von Becker, Bernhard: Die Informationstechnologie und die Zukunft des Bu- ches, in: Delp, Ludwig (Hrsg.): Das Buch in der Informationsgesellschaft, Wiesbaden 2006, S. 109-129. (Zitierweise: v. Becker, Delp) ders.: Vertrieb von Verlagserzeugnissen, ZUM 2002, S. 171-182. Becker, Jürgen: Quo vadis – Presse? Die Zukunft der Presse im digitalen Zeital- ter, ZUM 2010, S. 1-2. ders.: Rechtliche Folgerungen aus der kreativen Rolle des Verlegers, Börsen- blatt 62/03.08.1990, S. 2317-2322. Beier, Nils: Die urheberrechtliche Schutzfrist, München 2001. Benkard, Georg: Patentgesetz Gebrauchsmustergesetz – Kommentar, 10. Aufla- ge, München 2006. (Zitierweise: Benkard/Bearbeiter) Benkler, Yochai: Intellectual property and the organization of information pro- duction, IRLE 22/2002, S. 81-107. Bensinger, Viola: sui-generis-Schutz für Datenbanken, M...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.