Show Less

Das Jenaer Studium der Rechte im Dritten Reich

Zwischen Tradition und nationalsozialistischer Ideologie

Series:

Stefan Wolf

Die im Dritten Reich durch Justizausbildungs- und Eckhardtsche Studienordnung veränderte Juristenausbildung bewirkte sowohl eine inhaltliche wie strukturelle Neukonzeption des Rechtsstudiums. Das Werk geht der Frage nach, wie sich das – stets von Missklängen begleitete – Reformwerk in der Praxis bewährte und welche Auswirkungen es auf die Juristenausbildung im Dritten Reich zeitigte. Beispielhaft wurden Lehrbücher und Vorlesungen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie die Erste juristische Staatsprüfung am Prüfungsamt I des Thüringischen Oberlandesgerichts ausgewertet. Im Ergebnis gilt, dass trotz äußerer Übernahme der Reformgedanken sich – soweit fachbedingt möglich – auch weiterhin Teile der bisherigen Ausbildungstradition erhalten konnten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2012/13 von der Rechtswis- senschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena als Dissertati- on angenommen. Frau Prof. Dr. Elisabeth Koch bin ich für die jahrelange thematische Beglei- tung und die Vielzahl der wertvollen Anregungen zu großem Dank verpflich- tet. Ebenso dafür, dass sie mir unmittelbar nach meinem Rechtsreferendariat die Gelegenheit bot, an ihrem Lehrstuhl als wissenschaftlicher Mitarbeiter die Arbeit fortzusetzen und dort große Teile fertigzustellen. Besonderen Dank schulde ich auch Prof. Dr. Gerhard Lingelbach, der den Ans- toß für das Thema gab, es stets interessiert verfolgte und mit Ratschlägen und für Fragen allzeit zur Verfügung stand. Nicht zuletzt danken möchte ich meiner Schwester für die erste Durchsicht des Manuskriptes und vor allen Dingen meinen Eltern, für die vielfältige und stets liebevolle Unterstützung beim Gelingen der Arbeit sowie für ihre Geduld. Ihnen widme ich dieses Buch. München, im Januar 2013

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.