Show Less

Die Intention betriebswirtschaftlicher Hochschullehrer zur Beeinflussung von Werten

Konzeptionelle Entwicklung und globale empirische Überprüfung

Series:

Dirk Moosmayer

Aus den wirtschaftlichen Turbulenzen des vergangenen Jahrzehnts leitet sich die Frage nach der Verantwortung für die Gestaltung der Wirtschaftslandschaft ab. Die Arbeit untersucht daher, ob betriebswirtschaftliche Hochschullehrer die Werte ihrer Studierenden beeinflussen wollen und entwickelt ein detailliertes konzeptionelles Modell. Zur Modellvalidierung werden deskriptive Analysen, Strukturgleichungsmodelle und Clusteranalysen auf Daten aus einer weltweiten Befragung von 1.741 betriebswirtschaftlichen Hochschullehrern angewendet. Die Analysen zeigen weltweit eine starke Intention zur Wertebeeinflussung, mit besonderer Werteskepsis in Deutschland. Die Unterstützung von Kollegen und Verbänden erwies sich als wichtige Voraussetzung für die Steigerung der Beeinflussungsintention.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abbildungsverzeichnis

Extract

Abbildung 1: Aufbau der Arbeit ................................................................... 14 Abbildung 2: Theoretische Betrachtungen zu Werten im Kontext dieser Arbeit ............................................................................ 29 Abbildung 3: Der Zusammenhang zwischen Ich, Werten und Handlung .... 31 Abbildung 4: Menschliche Wertestruktur nach Schwartz ............................ 37 Abbildung 5: Ebenen akademischer Werte ................................................... 62 Abbildung 6: Unternehmerische Werte als Bestandteil von Unternehmenskulturen ............................................................ 79 Abbildung 7: Stufenmodell der Moralentwicklung nach Kohlberg ............. 98 Abbildung 8: Rahmenkonzept zur Gestaltung werteorientierter Lehre ...... 101 Abbildung 9: Theoretischer Modellrahmen zur Erklärung der Intention betriebswirtschaftlicher Hochschullehrer zur Beeinflussung von Werten .................................................... 113 Abbildung 10: Die Wirkungszusammenhänge der Theorie begründeter Handlung ............................................................................... 117 Abbildung 11: Die Elemente der Selbstwirksamkeitstheorie ....................... 120 Abbildung 12: Die Wirkungszusammenhänge der Theorie geplanten Verhaltens ............................................................................. 123 Abbildung 13: Wirkung der Beeinflussungsintention durch Lehre und Forschung auf Studierende und Unternehmen ..................... 128 Abbildung 14: Die interne Struktur der Wertebasis ..................................... 142 Abbildung 15: Theoretisches Erklärungsmodell über die Intention betriebswirtschaftlicher Hochschullehrer zur Beeinflussung von Werten .................................................... 167 Abbildung 16: Deskriptive Zielsetzungen im Rahmen der Modellvalidierung ................................................................. 168 Verzeichnisse XXI Abbildung 17: Strukturmodell zur Erklärung der Intention betriebswirtschaftlicher Hochschullehrer zur Beeinflussung von Werten .................................................... 169 Abbildung 18: Erwartete Zusammenhänge in Bezug auf die explorativ zu identifizierende Clusterlösung ......................................... 171 Abbildung 19: Ablauf der Fragebogenentwicklung ..................................... 178 Abbildung 20: Struktur des Fragebogens ..................................................... 179 Abbildung 21: Zusammensetzung der Stichprobe nach Nationalität und derzeitigem Ort der akademischen Tätigkeit der Befragten ............................................................................... 218 Abbildung 22: Zusammensetzung der Stichprobe nach Teildisziplinen ...... 219 Abbildung 23: Akademischer Grad und Anstellungsverhältnis der Befragten nach Ländern .................................................. 221 Abbildung 24: Zusammensetzung der Stichprobe nach Alter und Geschlecht ...................................................................... 222 Abbildung 25:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.