Show Less

Das Lesebuch als Bildungsmedium

Vorträge des Giessener Symposiums zur Lesebuchforschung

Series:

Edited By Christian Dawidowski and Swantje Ehlers

Der Band versammelt Perspektiven der aktuellen Lesebuchforschung in der Deutschdidaktik. Dabei geht es sowohl um die historische und vergleichende Lesebuchforschung wie auch um die Nutzung und Analyse von Lehrwerken im kompetenzorientierten Deutschunterricht. Im Rückblick auf Lesebücher des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird vor allem deren Funktion als Sozialisationsinstrument deutlich, wobei vergleichende Analysen mit gegenwärtigen Lehrwerken Einblicke in die Funktion von Textauswahl, Design und Aufgabenformulierungen zulassen, u.a. mit Analysen des Lesebuch der NS-Zeit und der 1950er Jahre, mit Längs- und Querschnitten zur interkulturellen Dimension von Lesebüchern und zur Lyrik im Lesebuch, mit Erhebungen zum Gebrauch von Lesebüchern durch Lehrkräfte oder mit Ausblicken in die digitale Lernumgebung der Zukunft.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zu den Autorinnen und Autoren

Extract

Prof. Dr. Anja Ballis (Jg. 1969) ist Professorin für Literarisches Lernen an der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Ihre Forschungsschwerpunkte bilden die literarhistorische Vermittlung von Sprache, die Didaktisierung von Holo- caustliteratur sowie die empirische Erforschung von Lernmedien im Deutschun- terricht. Prof. Dr. Thorsten Bohl (Jg. 1965), Ausbildung zum Realschullehrer bis 1994, 3 Jahre Lehrer an einer Realschule, Diplom Erziehungswissenschaft 1997, Pro- motion 2000, Habilitation 2004 mit einer Venia für Schulpädagogik, 2003 - 2004: Professurvertretung Pädagogisch Hochschule Weingarten; 2004 bis 2007: Professur für Schulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten; 2007: Professur für Erziehungswissenschaft/Schulpädagogik an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Arbeitsschwerpunkte: Unterrichts- und Schulfor- schung, Leistungsbeurteilung, Schulsysteme, Unterrichts- und Schulentwick- lung. Prof. Dr. Christian Dawidowski (Jg. 1971), Promotion 1999, 1999-2001 Refe- rendariat, 2001 bis 2004 Studienrat an einem Iserlohner Gymnasium. 2004-2008 abgeordnet zum Zwecke der Habilitation an die Universität Siegen. 2008 Habili- tation mit der Venia „Neuere Deutsche Literaturwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Literatur- und Mediendidaktik“. 2008-2010 als Oberstudi- enrat tätig für die Bezirksregierung Arnsberg und das Schulministerium NRW. Seit WS 2010/2011 Professur für Literaturdidaktik an der Uni Osnabrück. For- schungsschwerpunkte: empirische Literaturdidaktik (besonders qualitative Me- thoden, literarische Sozialisationsforschung), interkulturelle Literaturdidaktik, Mediendidaktik (Film), Geschichte des Deutschunterrichts, Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (Moderne, Postmoderne), Literaturtheorie (Poststrukturalis- mus). Prof. Dr. Swantje Ehlers, Professorin für Germanistische Literaturdidaktik an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Promotion in Literaturwissenschaft an der TU Berlin; Habilitation zum Thema „Lesen in der Erst-/Fremdsprache...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.