Show Less

Internationale Studien zur Geschichte von Wirtschaft und Gesellschaft

Teil 1 und Teil 2

Karl von Hardach

Wirtschafts- und Sozialhistoriker – gut eine halbe Hundertschaft aus zwölf Ländern – bieten einen bunten Strauß ihrer akademischen Arbeiten von der Antike bis zur Gegenwart. Zu Worte kommen Professoren und Praktiker (Anwälte und Archivare, Beamte und Bankiers, Gymnasiallehrer und Geschäftsleute – alle mit einem Herzen für die Historie). Sie bieten Einblicke in die Breite und Tiefe wirtschafts- und sozialgeschichtlicher Untersuchungen und belegen Methodenvielfalt und Darstellungsmannigfaltigkeit wie sie heute weltweit praktiziert werden. Der Band enthält Beiträge in deutscher und englischer Sprache.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Geographische Peripherie und zivilisatorische Rückständigkeit: Grundmotive des deutschen Oberschlesiendiskurses im späten 18. und 19.Jahrhundert: Roland Gehrke

Extract

229 Geographische Peripherie und zivilisatorische Rückständigkeit: Grundmotive des deutschen Oberschlesiendiskurses im späten 18. und 19. Jahrhundert1 Roland Gehrke I. „Fern von gebildeten Menschen, am Ende des Reiches“ – oder: Wie es Goethe 1790 nach Tarnowitz verschlug Sie war der ganze Stolz des preußischen Montanbeamten Friedrich Wilhelm Graf von Reden (1752-1815), jene 1787 im oberschlesischen Tarnowitz in Be- trieb genommene Dampfmaschine – die erste ihrer Art überhaupt, die im ober- schlesischen Steinkohlerevier die Arbeit aufnahm. Graf Reden selbst hatte an der raschen industriellen Entwicklung der Region maßgeblichen Anteil: Aus dem niedersächsischen Hameln gebürtig, war er nach einem Studium in Göttingen und Halle 1777 zunächst in den hannoverschen Staatsdienst eingetreten, schon zwei Jahre später jedoch an das schlesische Oberbergamt in Breslau berufen worden, dessen kommissarische Leitung er mit erst 27 Jahren sogleich über- nahm. Es folgten 1795 die Beförderung zum schlesischen Berghauptmann und 1803 schließlich zum preußischen Bergbauminister.2 Seine steile Karriere ist zugleich beredter Ausdruck der wachsenden Bedeutung, die der preußische Staat nach der Eroberung Schlesiens im Jahre 1740 dem oberschlesischen Bergbau beimaß, einem Wirtschaftszweig, der zuvor unter habsburgischer Herrschaft noch recht unsystematisch betrieben worden war.3 1 Der vorliegende Beitrag beruht im Wesentlichen auf dem Text einer im Frühjahr 2010 an der Universität Stuttgart gehaltenen akademischen Antrittsvorlesung des Verfassers, der diesen ak- tualisiert, ergänzt und mit einem wissenschaftlichen Apparat versehen hat. 2 Zu Leben und Wirken Redens vgl. Colmar Grünhagen: Reden, Friedrich Wilhelm Graf von. In:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.