Show Less

Fragen zum Öffentlichen und Privaten Baurecht im Internationalen Ländervergleich

Seminar zum Internationalen Baurecht

Series:

Edited By Axel Wirth

Europa und die Welt wachsen nicht nur wirtschaftlich, sondern auch rechtlich immer enger zusammen. Als Folge stellt sich für die deutsche Bauwirtschaft die Frage, wie Verträge mit ausländischen Geschäftspartnern gestaltet werden können. Voraussetzung für ein erfolgreiches Tätigwerden in diesem internationalen Bereich sind Kenntnisse über die Rechtsordnungen anderer Länder. Vor diesem Hintergrund forscht der Lehrstuhl von Prof. Dr. Axel Wirth an der TU Darmstadt auch im Bereich der internationalen Vertragsbeziehungen. Dabei werden regelmäßig Seminare zum deutschen und internationalen Baurecht abgehalten. Im Rahmen dieser Seminare untersuchen Studierende des Lehrstuhls auch die Rechtsordnungen anderer Länder. Die Ergebnisse einiger dieser Arbeiten sind in diesem Sammelband zusammengefasst.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Privates Baurecht in Neuseeland (Benedikt de la Cruz)

Extract

97 Privates Baurecht in Neuseeland Benedikt de la Cruz 1. Einleitung Die Bauwirtschaft in Neuseeland hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und ist auch immer noch in einem Wandlungsprozess. In Neuseeland wird das Bauen durch den „Building Act 2004“, die „Building Regulations 1992“ und den „Building Code“ geregelt.1 1.1. Building Act 2004 Der Building Act ist eine Sammlung von allgemein verbindlichen Rechtsnor- men, welche durch den Gesetzgeber erstellt wurde. „Der „Building Act 1991“ wurde durch den „Building Act 2004“ ersetzt, was zu mehreren Änderungen geführt hat. Bestimmte Regelungen wurden bereits geändert, andere werden erst in den kommenden Jahren in Kraft treten.“2 Der Buillding Act beeinflusst den Aufbau, die Wartung, die Änderung und Ab- riss von neuen und bereits vorhandenen Gebäuden. In ihm sind Verfahren und Standards geregelt, damit auf richtige und sichere Weise gebaut wird. 2010 wurde der „Better building blueprint“ eingeführt. Dieser enthält Maßnah- men um die Qualität von Bauvorhaben zu verbessern und gleichzeitig die Kos- ten zu verringern.3 Eine wichtige Maßnahme ist der „Building Act Review“. Der „Building Act 2004“ wurde 2010 einer Nachbearbeitung, dem Building Act Re- view, unterzogen um die Ziele des better building blueprint zu realisieren. 1 www.dbh.govt.nz/building-law-and-compliance Stand: 25.05.2012 2 www.dbh.govt.nz/blc-building-act Stand: 25.05.2012 3 www.dbh.govt.nz/codewords-41-1 Stand: 25.05.2012 98 Privates Baurecht in Neuseeland 1.2. Building Regulations und Building Code Die „Building Regulations“ sind Teil des „Building Act 2004“. Sie beinhalten den „Building Code“ sowie die Art der Regelungen die unter dem „Building Act“ getroffen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.