Show Less

Karl Ludwig Freiherr von Bruck

Ein Wirtschaftsfachmann ohne Beamtenmentalität

Series:

Eva Macho

Karl Ludwig von Bruck (1798-1860), Gründer des «Österreichischen Lloyd», höchst effizienter Handelsminister der ersten Ära Kaiser Franz Josephs I., später Internuntius in Konstantinopel, wurde schließlich im März 1855 Finanzminister, um als Retter in der Not den daniederliegenden Staatshaushalt zu sanieren. Der fähige Wirtschaftsfachmann setzte alle ihm zur Verfügung stehenden Kräfte für die Konsolidierung des Budgets ein. Letztlich scheiterte er am verlorenen Italienkrieg, aber auch an den ständigen Intrigen der zahlreichen neiderfüllten und missgünstigen Feinde. Ziel dieser Arbeit war es, den Facettenreichtum der Persönlichkeit Brucks, die ehrgeizigen Pläne zur Schaffung eines einheitlichen mitteleuropäischen Wirtschaftsraumes und sein kompromissloses Engagement für Österreich und seinen Monarchen in Ansätzen zu erfassen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

4. Handelsminister Bruck 1848 – 1851

Extract

Der Beginn seiner Ministerkarriere Eine einigermaßen detaillierte Beschreibung des zu Ministerehren gelangten Ritters von Bruck lieferte der damalige Sekretär und Bewunderer Schwarzen- bergs, Freiherr von Hübner: „Sein Äußeres fesselt den Blick, auf die regelmäßigen Züge haben Kraft und Genie ihren un- verkennbaren Stempel gedrückt, den kühn wie aus Stein gehauenen Kopf trägt auf breiten Schultern der Nacken eines Stiers. Die stramme Gestalt und das blonde Haupthaar weisen auf teutonischen Ursprung. Das Wesen, die Bewegungen, die Lebensgewohnheiten sind die des Sohnes seiner Werke, des Selfmademan. Man errät sogleich, dass dieser Günstling der Natur von seiner Kindheit an die eigenen Wege ging, dass er der Mensch ist, der alles unternimmt und vor keiner Schwierigkeit zurückbebt.“71 Ähnlich äußerte sich der Politiker und Historiker Joseph Alexander Freiherr von Helfert über das Erscheinungsbild Brucks. Er verkörpere ein Bild kräftiger Männlichkeit, sei groß und stämmig, jedoch nicht zum Salonmann geschaffen. Als Illustration dieser Behauptung erwähnte Helfert die derben Stiefel des neuen Ministers, welcher weder als Höfling noch als Bürokrat bezeichnet werden könn- te.72 Das Handelsressort kann als Produkt der Revolution bezeichnet werden. Als solches genoss es keine besonders hohe Wertschätzung. Bruck leitete das Minis- terium in der Zeit vom 21. November 1848 bis zum 23. Mai 1851. In dieser knappen Zeitspanne ist es ihm gelungen, alles innerhalb seines Tätigkeitsberei- ches in Bewegung zu setzen und vieles zum positiven Ende zu führen....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.