Show Less

Herodots Wege des Erzählens

Logos und Topos in den "Historien</I>

Series:

Edited By Klaus Geus, Elizabeth Irwin and Thomas Poiss

Der griechische Geschichtsschreiber Herodot (5. Jh. v. Chr.) hat sich in den letzten Jahrzehnten aus einem Protohistoriker, der «zahllose Lügengeschichten» erzählt (so noch Ciceros Diktum), über einen geachteten, doch etwas naiven Vorläufer des Thukydides zu einem der wichtigsten antiken Autoren überhaupt entwickelt. Er genießt daher zu Recht die Aufmerksamkeit von Forschern aus den unterschiedlichsten Disziplinen. Trotzdem sind viele Aspekte der Herodot-Forschung umstritten, und von einer verbindlichen Sichtweise über den pater historiae, den «Vater der Geschichtsschreibung», scheint man weiter entfernt als jemals zuvor. Dieser Sammelband bildet das weite Spektrum moderner Perspektiven auf Herodot ab, ohne sich einer einzigen Forschungstendenz als Dogma zu verschreiben.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Stellenregister

Extract

A) Griechische und lateinische Autoren Aesch. Ag. 177 288 177–178 29469 1271 3618 Aesch. suppl. 284–286 2101 [Aesch.] PV 61 68 807–15 2101 Aesch. Cho. 757 2655 949 7060 Aesch. Eum. 650–651 68 918 68 Aesch. Hic. 524–526 68 594 74 816 68 1048–1049 68 Aesch. Per. 16–58 113 400 36944 782–783 33923 Aesch. Sept. 255 68 662 7060 Antiph. In novercam (1) 28 24347 Antiph. Tetr. 3, 3, 5 24348 4, 3, 6 24348 Aristoph. Ach. 45 23425 Aristoph. Av. 471 312 Aristoph. Eccl. 130 23425 Aristoph. Plut. 123 23528 Aristoph. Thesmo. 379 23425 702 24348 Aristoph. nub. 135–137 311 492 311 842 311 1000–1003 320135 1320–1321 311 1445-1446 311 Aristoph. ran. 1108–1114 311 Aristot. NE 1097b 29674 1177b25–27 28749 Aristot. Met. 982b 23219 Aristot. poet. 1449b 26912 Aristot. Pol. 1252b28–1253a1 305102 1281a1 30185 1321b16–17 300, 305102 Aristot. Rhet. 2, 15 318126 1360b 29674 1360b15 28749 1374a 23422 1409a34 28, 39 Arr. anab. 6, 1, 2–3 2103 Arr. Ind. 6, 8 2103 15, 4 5252 Athen. 15, 652b–c 11874 1, 27e–28a 23528 Cato or. L. fr. 194, ORF 21525 442 Stellenregister Cic. nat. deor. 1, 82 575, 80 1, 83–84 56 Clem. Alex. strom. 5, 14, 114 66 Cratin. Thr. 73 K-A 318127 Ctes. (= FGrHist 688) F 45 (18) 5354 F 53–54 87 Curt. 4, 7, 23 79110 [Dem.] 12, 4 25478 Demetr. de eloc. 25 22912 Democr. (68...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.