Show Less

Sport und Recht

Series:

Franz Zeilner

Die ausgewählten Themen dieser Arbeit behandeln wesentliche Rechtsprobleme in diesen Bereichen, die durch Fallbeispiele und Entscheidungen der Höchstgerichte ergänzt werden. So im Bereich des Konsumentenschutzes gesetzwidrige Bestimmungen in Trainingsverträgen, im Schadenersatzrecht die Verschuldenshaftung, Gefährdungshaftung und die mögliche Haftungsproblematik beim Betrieb einer Sportanlage, mögliche Eingriffe in Nachbarrechte durch von Sportanlagen ausgehende Immissionen, im Strafrecht besonders die rechtliche Beurteilung des Dopings, wobei auch die Relevanz des Suchtgiftgesetzes, des Arzneimittelgesetzes und des Lebensmittelgesetzes berücksichtigt wird, im Arbeitsrecht die Bedeutung eines Sportunfalls als Dienstunfall, im Steuerrecht die Einkommensteuer, Betriebsausgaben und Grundlagen des Sozialversicherungsrechts, das besonders aktuelle Sportsponsoring in Form des personenbezogenen und des sachbezogenen Sponsoring und mögliche Regelungen beim Auftreten von Konflikten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

VIII. Sport und Steuerrecht

Extract

A. Einkommensteuer Wann ist eine Einkommensteuererklärung abzugeben? Das aktuelle Thema "Steuern im Sport" ist ein sehr weit gefasstes, daher sollte ein strukturiertes Vorgehen auch in diesem Bereich eingehalten werden. Es ist daher vorweg jedenfalls die Frage zu klären, die sowohl Sportfunktionäre, Sportwissenschafter, Trainer aber auch aktive Sportler betrifft: "Wann bin ich eigentlich verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung beim zuständigen Finanzamt abzugeben?" 3 Wenn die angeführten Personen ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben (=unbeschränkt Steuerpflichtiger) 428) entsteht im Wesentlichen unter folgenden Voraussetzungen die Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung: 3 Sie erzielen ein Einkommen, in welchem keine lohnsteuerpflichtigen Einkünfte enthalten sind (d.h. Sie stehen in keinem Dienst- oder Pensionsverhältnis) und ihr Einkommen beträgt mehr als 6976,59 € (96.000,— ATS )(ab 2000) 429) oder 3 Sie erzielen ein Einkommen, in welchem lohnsteuerpflichtige Einkünfte enthalten sind (d.h. Sie haben einen Lohnzettel) und das zu veranlagende Einkommen ist höher als 8720,74 € (120.000,— ATS)(ab 2000) und ihr Nebeneinkommen (alle Einkünfte die nicht dem Lohnsteuer- und Kapitalertragsteuerabzug unterliegen) ist höher als 726,73 € (10.000,— ATS). 43 " ) oder 3 das zuständige Finanzamt schickt Ihnen Formulare für die Steuererklärung zu (die Zusendung des Formulars gilt als Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung) 428 Kodex des österreichischen Rechts, Steuergesetze, 30. Auflage, LINDE Verlag, S 29 429 Kodex, Steuergesetze, S 74 430 Kodex, Steuergesetze, S 74 144 1. Beispiel aus der Praxis Sachverhalt: Eine in Österreich wohnhafte Person, die neben...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.