Show Less

Die ökonomische Analyse des Rechts

Entwicklung und Perspektive einer interdisziplinären Wissenschaft- Festschrift für Michael Adams-

Series:

Edited By Henning Curti and Tobias Effertz

Diese Festschrift für Professor Dr. Michael Adams stellt einen Querschnitt aus den Forschungsbereichen zusammen, denen er sich während seiner bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit intensiv widmete. Sie umfassen u.a. die Regulierung von Tabakprodukten, Prävention gefährlichen Konsums, die ökonomische Analyse von Religion, Institutionenökonomie, Glücksspiel und dessen Regulierung, Familienökonomie, Gesellschaftsrecht und das Thema Vorstandsvergütung. Die Zusammenstellung von Beiträgen seiner Kollegen und Schüler diskutiert sowohl grundsätzliche Fragestellungen des Law & Economics Bereiches als auch aktuelle Probleme verschiedener Teil-Gebiete.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Michael Adams ist fraglos einer der Pioniere der ökonomischen Analyse des Rechts in der Bundesrepublik Deutschland. Schon während seines Studiums der Rechtswissenschaften und der anschließenden Tätigkeit als Assistent am Institut für Zivilprozessrecht der Universität Bonn erkannte er, dass ihn vor allem die Wirtschaftswissenschaften und ihre Möglichkeiten der klaren Theorieformulie- rung und empirischen Überprüfbarkeit interessieren. Der nächste Schritt lag also nahe – Michael Adams studierte Wirtschafts- wissenschaften in Bonn, war Assistent am Institut für Wirtschafts- und Gesell- schaftswissenschaften der Universität Bonn und am Institut für Angewandte Mikroökonomie der Universität Bern bei Carl Christian von Weizsäcker. Nach seiner Habilitation durch die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Bern für die Fächer Privatrecht und Mikroökonomie folgte er im Jahr 1986 dem Ruf auf eine Universitätsprofessur für Wirtschafts- recht an den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg. Bis 1994 etablierte Michael Adams die ökonomische Analyse des Rechts am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und war als erfolgreicher und sehr ge- schätzter akademischer Lehrer anerkannt. Zum Wintersemester 1994 berief die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftli- che Fakultät der Universität zu Köln Michael Adams auf eine Professur für All- gemeine Betriebswirtschaftslehre. Obwohl „auf dem Papier“ nun zum Betriebs- wirt geworden, befasste er sich weiterhin intensiv mit Fragestellungen der öko- nomischen Analyse des Rechts. Seit seiner Rückkehr auf den Lehrstuhl für Zivilrecht und ökonomische Analyse des Rechts im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg lehrt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.