Show Less

Die ökonomische Analyse des Rechts

Entwicklung und Perspektive einer interdisziplinären Wissenschaft- Festschrift für Michael Adams-

Series:

Edited By Henning Curti and Tobias Effertz

Diese Festschrift für Professor Dr. Michael Adams stellt einen Querschnitt aus den Forschungsbereichen zusammen, denen er sich während seiner bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit intensiv widmete. Sie umfassen u.a. die Regulierung von Tabakprodukten, Prävention gefährlichen Konsums, die ökonomische Analyse von Religion, Institutionenökonomie, Glücksspiel und dessen Regulierung, Familienökonomie, Gesellschaftsrecht und das Thema Vorstandsvergütung. Die Zusammenstellung von Beiträgen seiner Kollegen und Schüler diskutiert sowohl grundsätzliche Fragestellungen des Law & Economics Bereiches als auch aktuelle Probleme verschiedener Teil-Gebiete.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Verantwortung der Zigarettenindustrie - Die Geschichte einer Strafanzeige - Dr. Carsten Merten

Extract

243 Zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Verantwortung der Zigarettenindustrie - Die Geschichte einer Strafanzeige Dr. Carsten Merten * Tabakerzeugnisse sind die einzigen frei verfügbaren Konsumgüter, die bei einem Großteil derer, die sie bestimmungsgemäß verwenden, zu Abhängigkeit, schwer- wiegenden Gesundheitsschäden und vorzeitigem Tod führen. 90% aller Fälle von Lungenkrebs sind beispielsweise auf das Rauchen zurückzuführen. Dieser Befund war der Anlass, dass der Autor während seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mit- arbeiter am Lehrstuhl von Michael Adams die Frage nach der zivilrechtlichen Haf- tung und der strafrechtlichen Verantwortung der Zigarettenindustrie für die von ihr hergestellten Produkte untersuchte. Ein Ergebnis dieser Arbeiten war der 2005 ver- öffentlichte und im nachfolgend ersten Teil dieser Abhandlung noch einmal abge- druckte Aufsatz1. Er zeigt, dass das Produkt Zigarette sowohl unter dem Aspekt der Konstruktion als auch der Instruktion als fehlerhaftes Produkt einzustufen ist. Die Zigarettenhersteller sind damit für rauchbedingte Gesundheitsschäden haftbar. Das Verhalten der Geschäftsleitungen der Zigarettenindustrie rechtfertigt zu- dem einen strafrechtliche Ermittlungen begründenden Anfangsverdacht hinsichtlich einer gemeingefährlichen Vergiftung. Dieser Verbrechenstatbestand begründet für alle, die von seiner Ausführung glaubhaft Kenntnis erlangen, die Verpflichtung, Be- hörden die betreffende Tat sofort anzuzeigen, sofern deren Ausführung oder Erfolg noch abgewendet werden können. Wer dieser Verpflichtung nicht nachkommt, macht sich selbst nach § 138 StGB wegen der Nichtanzeige geplanter Straftaten strafbar. Vor diesem Hintergrund haben Michael Adams und der Autor im März 2005 bei der Staatsanwaltschaft Hamburg Strafanzeige erstattet. Im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.