Show Less

Windenergie – Ausbau und Repowering in der Stadt- und Regionalplanung

Series:

Edited By Stephan Mitschang

Dem Ausbau der Windenergie kommt eine entscheidende Rolle bei der deutschen Energiewende zu. Aufgabe der Raumordnung und der Bauleitplanung ist es dabei, eine Steuerung der Windenergieanlagen im Sinne einer nachhaltigen Raumentwicklung vorzunehmen. Hierbei ergeben sich vielfältige Fragestellungen für die Planungspraxis, welche z. B. die unterschiedlichen Steuerungsbefugnisse auf den Planungsebenen, die zur Anwendung kommenden Steuerungsmodelle, die Abschichtung zwischen den Planungs- und Genehmigungsverfahren, das Repowering, die Auswirkungen von Zielen der Raumordnung auf bestehende und in Aufstellung befindliche Bauleitpläne sowie nicht zuletzt den Bereich des Immissions- und Naturschutzes betreffen. Diese Fragen bildeten den Rahmen für eine wissenschaftliche Fachtagung an der Technischen Universität Berlin am 17. und 18. September 2012. Der Tagungsband dokumentiert die vorgestellten und diskutierten Möglichkeiten und Anforderungen der räumlichen Planung von Windenergieanlagen. Er bietet damit eine wichtige Praxishilfe.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Modelle zur planerischen Steuerung der Windenergie in der Regional- und Bauleitplanung: Stephan Mitschang

Extract

8 desländern statt, weshalb für die Zukunft von einer weiteren Zunahme von Einspeisemanagement-Maßnahmen auszugehen ist. Flexibilitätsoptionen können im Gegensatz zum nicht beeinflussbaren Leistungs- dargebot von fluktuierenden erneuerbaren Energien einen Ausgleich zwischen der Stromnachfrage und -angebot schaffen. Dazu gehört neben dem Lastmanagement und dem Ausbau des Stromnetzes für einen großräumigen Ausgleich von Strom- mengen auch die Abregelung von dargebotsabhängigen Anlagen. Zusätzliche Stromspeicher sind nach Berechnungen des VDE erst mittelfristig erforderlich, d. h. ab einem Anteil von 40 % erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung.14 VII. Fazit Abschließend ist festzuhalten, dass sich die Windenergienutzung in Deutschland beeindruckend entwickelt hat und heute das wichtigste Zugpferd der Energiewende darstellt. Der weitere Ausbau der Windenergie – und zwar aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit bei geringen Kosten insbesondere auch an Land – ist daher dringend erforderlich. Einen Teil kann das Repowering bestehender Windenergie- anlagen dazu beitragen. Andererseits ist die Erschließung neuer Potenziale durch zusätzliche Flächenausweisungen ebenso wichtig. Eine große Herausforderung stellt bei zunehmender Windstromeinspeisung allerdings die begrenzte Kapazität des Stromnetzes dar. Ein zügiger Ausbau der Netzinfrastruktur ist daher die ent- scheidende Voraussetzung für die Fortführung der Erfolgsgeschichte der Wind- energienutzung in Deutschland. 14 VDE (2012): Energiespeicher für die Energiewende – Speicherungsbedarf und Auswirkun- gen auf das Übertragungsnetz für Szenarien bis 2050. 9 Modelle zur planerischen Steuerung der Windenergie in der Regional- und Bauleitplanung Stephan Mitschang I. Einleitung und Problemhintergrund Mit der planerischen Steuerung von Windenergieanlagen wird ein gegenw...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.