Show Less

Kirche in Welt

Christentum im Zeichen kultureller Vielfalt

Series:

Edited By Andreas Hölscher, Anja Middelbeck-Varwick and Markus Thurau

Der christliche Glaube ist durch große kulturelle Vielfalt geprägt, die auf das Selbstverständnis der Kirche als «Weltkirche» einwirkt: Kontextuelle wie interkulturelle Verstehensweisen des weltweiten Christentums gewinnen angesichts globaler Erfahrungsräume zunehmend an theologischer Bedeutung. Die einzelnen Beiträge des Sammelbandes fragen danach, welche Bedeutung regionale Kulturen, Kontexte und das gewandelte globale Weltverstehen für das Christentum besitzen. Europäische wie außereuropäische Räume werden dabei in den Blick genommen, um am Beispiel einzelner Länder, Regionen, Praxen und Personen die jeweiligen Kirchen kennenzulernen und zu erörtern. Die politischen, kulturellen und historischen Rahmenbedingen, in denen sich Ortskirchen vorfinden, werden damit thematisiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Ioan-Vasile Leb: Die Rumänisch-Orthodoxe Kirche heute

Extract

Ioan-Vasile Leb Die Rumänisch-Orthodoxe Kirche heute1 Die geographische Lage des heutigen Rumäniens am Schnittpunkt von Ost und West brachte der Region nicht zuletzt auch in religiöskirchlicher Hinsicht eine bewegte Geschichte.2 Der moderne rumänische Staat ent- stand 1859 durch die Vereinigung der Fürstentümer Moldau und Walachei. 1918 wurde Rumänien während des kalten Krieges Teil des Warschauer Paktes. Seit 1989 hat sich Rumänien politisch den westeuro- päischen Staaten angenähert und wurde Mitglied der NATO (2004) so- wie der Europäischen Union (2007).3 Die Rumänisch-Orthodoxe Kirche ist eine Kirche apostolischer Her- kunft, gegründet durch die missionarische Tätigkeit des Heiligen Apos- tels Andreas, der das Wort des Evangeliums in der alten Provinz Scythia Minor verkündet hat; dies ist das zwischen Donau und Schwarzem Meer liegende Gebiet im Südosten Rumäniens. Sie ist aber eine singuläre Er- scheinung innerhalb der gesamten Orthodoxie: Sie ist die einzige auto- kephale (selbstständige)4 orthodoxe Kirche des romanischen Sprach- und Kulturraumes. In Rumänien verbindet sich eine fest verankerte romani- sche Sprache und Kultur mit einer tief verwurzelten orthodoxen Kirch- 1 Der Vortragsstil wurde für die Veröffentlichung beibehalten. Der Beitrag folgt in großen Teilen einem Vortrag des Patriarchen Daniel von Rumänien anlässlich seines Besuches bei der Stiftung Pro Oriente, Salzburg, 12. Juni 2009/Wien 15. Juni 2009. 2 Rumänien (România) ist ein Land, das im geographischen Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa liegt. Vom...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.