Show Less

Ethische Aspekte in der Forschung mit Kindern

Perspektiven der Gesundheitsfachberufe

Edited By Svenja Ringmann and Julia Siegmüller

Im Kontext der Akademisierung nimmt Forschung in den Fächern Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie rapide zu. Ein vordergründiges Ziel besteht im Beleg der Wirksamkeit therapeutischen Handelns. In diesem Sammelband liegt der Fokus auf ethischen Fragen in der disziplinären Forschung mit Kindern. Wissenschaftler verschiedener Disziplinen (Logopädie, Sprachwissenschaft, Ergotherapie, Physiotherapie, Medizinethik, Philosophie, Theologie) gehen der Frage nach, was Kinder zu einer besonders schutzbedürftigen Gruppe macht und wie die Rechte von Kindern in der disziplinären Forschung in den Gesundheitsfachberufen gewahrt werden können.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Ethische Überlegungen zu Forschung an Kindern in den Heilberufen.Placebogruppen und eine Alternative. Christoph Schickhardt

Extract

39 Ethische Überlegungen zu Forschung an Kindern in den Heilberufen. Placebogruppen und eine Alternative Christoph Schickhardt Abstract Die Heilberufe werden sehr wahrscheinlich ihre Forschungsanstrengungen intensivieren, da sie sich auf dem Weg der Akademisierung und unter einem gewissen Rechtfertigungsdruck befinden. For- schung an Kindern unter Rückgriff auf Placebogruppen ist für die Heilberufe wissenschaftlich und methodologisch sehr attraktiv, ethisch aber höchst problematisch, da sie das Recht eines jeden Kin- des auf schnellstmögliche Therapie verletzt. Um eine differenzierte ethische Bewertung von Placebo- forschung zu ermöglichen, werden Tendenzregeln vorgeschlagen, die sich auf Einzelfälle anwenden lassen. Außerdem werden drei mögliche Ansätze für die Rechtfertigung von Placeboforschung dis- kutiert. Schließlich wird ein Weg vorgeschlagen, auf dem sich eventuell zumindest teilweise Pla- ceboforschung an Kindern umgehen lässt. Akademisierung: Wissen und Ethik Die Heilberufe Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie – im weiteren Ver- lauf des Aufsatzes als „die Heilberufe“ bezeichnet – sind, so die allgemeine Sprachregelung, auf dem Weg der Akademisierung. Was dieser Prozess im Ein- zelnen beinhaltet und beinhalten sollte, ist nicht völlig offenkundig. Neben dem Aspekt, dass die Heilberufe in bestimmten Institutionen verankert werden, in de- nen sie gelehrt und erlernt werden, scheint mit der Rede von der Akademisierung auch eine Verwissenschaftlichung der Heilberufe gemeint zu sein. Worin kann diese Verwissenschaftlichung konkret bestehen und was bedeutet sie? Sowohl mit Blick auf die Heilberufe als Bestände von Kenntnissen und Tech- niken als auch mit Blick auf ethische Fragestellungen erscheint Folgendes als ratsam: Worin auch immer...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.