Show Less

Die Gerichtsstände der Erbrechtsverordnung unter besonderer Berücksichtigung des Forum Shopping

Series:

Manuela Meyer

Im Jahr 2015 tritt die Verordnung (EU) Nr. 650/2012 (EU-Erbrechtsverordnung) in Kraft. Die EU-Erbrechtsverordnung vereinheitlicht das internationale Verfahrensrecht und das Kollisionsrecht in Erb- und Nachlasssachen. Diese Dissertation stellt die Gerichtsstände der EU-Erbrechtsverordnung vor und untersucht, ob es der Verordnung gelingt, das Phänomen des Forum Shopping einzudämmen. Die Arbeit unterscheidet zwischen zulässigem und missbräuchlichem Forum Shopping und fragt nach der Existenz und Reichweite eines Rechtsmissbrauchsverbots im Europäischen Erbverfahrensrecht. Ziel der Arbeit ist es, anhand der EU-Erbrechtsverordnung allgemeine Leitlinien für einen Umgang mit der Problematik des Forum Shopping zu entwickeln und damit einen Beitrag zu einem prozessualen ius commune zu leisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Adolphsen, Jens, Europäisches Zivilverfahrensrecht, Heidelberg 2011. Althammer, Christoph, Arglistiges Klägerverhalten im Europäischen Zuständig- keitsrecht – Bedarf für ein allgemeines Missbrauchsverbot, in: Gürzumar, Osman/Pekcanitez, Hakan/Tanriver, Süha/Özekes, Muhammed/Atali, Murat/ Katoglu, Tugrul/Göztepe, Ece/Manavgat, Caglar/Hanagasi, Emel (Hrsg.), Ge- dächtnisschrift für Halûk Konuralp, Band 1, Ankara 2009, S. 103-127. –, Die Auslegung der Europäischen Streitgenossenzuständigkeit durch den EuGH – Quelle nationaler Fehlinterpretation, IPRax 2008, S. 228-233. –, /Löhnig, Martin, Zwischen Realität und Utopie: Der Vertrauensgrundsatz in der Rechtsprechung des EuGH zum europäischen Zivilprozessrecht, ZZPInt 2004, Band 9, S. 23-38. Aronstein, Irene, European Law and Open Norms of Private Law, Utrecht 2011. Bach, Ivo, Drei Entwicklungsschritte im europäischen Zivilprozessrecht, ZPR 2011, S. 97-100. Bachmayer, Christian, Ausgewählte Problemfelder bei Nachlasssachen mit Aus- landsberührung, BWNotZ 2010, S. 146-178. Baetge, Dietmar, Zum gewöhnlichen Aufenthalt bei Kindesentführungen, IPRax 2001, S. 573-579. –, Der gewöhnliche Aufenthalt im Internationalen Privatrecht, Dissertation, Hamburg 1994. Bajons, Ena-Marlis, Zur Interpendenz von IPR und IZVR bei der Schaffung eines europäischen Justizraums für grenzüberschreitende Nachlassangele- genheiten, in: Deutsches Notarinstitut (Hrsg.), Internationales Erbrecht in der EU – Perspektiven einer Harmonisierung, Würzburg 2004, S. 465-489. Bar, Christian von/Mankowski, Peter, Internationales Privatrecht, Band 1, 2. Auf- lage, München 2003. –, Internationales Privatrecht, Band 2, 1. Auflage, München 1991. Basedow, Jürgen, Das Staatsangehörigkeitsprinzip in der Europäischen Union, IPRax 2011, S. 109-116. –, Das Verbot des Rechtsmissbrauchs und Gesetzesumgehung im europäischen Privatrecht, in: Ant. N. Sakkoulas (Hrsg...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.