Show Less

Geographische Energieforschung

Strukturen und Prozesse im Spannungsfeld zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialer Sicherheit

Series:

Edited By Frank Schüssler

Die junge geographische Disziplin «Geographische Energieforschung» befindet sich im Aufwind und findet starkes öffentliches Interesse. In diesem Band werden die Resultate der dritten Jahrestagung des Arbeitskreises «Geographische Energieforschung» der Deutschen Gesellschaft für Geographie vorgelegt. Einige konzeptionelle Beiträge bilden dabei einen Schwerpunkt, darauf aufbauend folgen Artikel zu spezifischen Anwendungsbereichen und Lösungskonzepten. Alle Autoren in diesem Band eint die geographische Perspektive sowie das wissenschaftliche Interesse für das globale Megathema Energie. Gemeinsam repräsentieren die Autoren das große Spektrum der geographischen Energieforschung, innerhalb dessen jeder seine spezifischen fachlichen und regionalen Kompetenzen einbringt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

"Energiegeographie" -Vorstellung eines Lehrbuchs über ein vernachlässigtes Forschungsgebiet

Extract

Geographische Energieforschung "ENERGIEGEOGRAPHIE" - VORSTELLUNG EINES LEHRBUCHS ÜBER EIN VERNACHLÄSSIGTES FORSCHUNGSGEBIET WOLFGANG BRÜCHER Als Voraussetzung für alles menschliche Wirken ist Energie schon mannigfach beschrieben worden. Vielleicht haben sich Geographen gerade wegen der für selbstverständlich gehaltenen Allgegenwart des Phänomens zu wenig mit der Thematik befasst (vgl. BRÜCHER 1997). Sie haben kaum wahrgenommen, dass Energiewirtschaft aus der Sicht ihres Fachs ein eigenes Profil zeigt und nicht lediglich ein Teilbereich der Industriegeographie ist. Sicherlich wurden zahlrei- che Beiträge zu einzelnen Sektoren beigesteuert, z.B. über Erdölwirtschaft, über regionale Highlights wie Staudammprojekte oder über Probleme der Umweltbe- lastung. Doch vermisst man bis in die jüngste Zeit, nicht nur bei den deutsch- sprachigen Geographen, das Interesse an einer systematischen Betrachtung der Wechselwirkungen zwischen Energiewirtschaft und Raum. Erst seit Ende des 20. Jh., diesmal unter dem massiven Einfluss einer neuen Aktualität des Themas und ihrer Omnipräsenz in den Medien - v.a. drohende Versorgungsengpässe, Preisexplosion, Klimawandel, zunehmende Politisierung der Energiewirtschaft, Erneuerbare Energien - wächst in der Geographie das Interesse auch an der gesamten Thematik (vgl. u.a. CHAPMAN 1989; BRÜCHER 1997; HAMHABER 2004; MÉRENNE-SCHOUMAKER 2007; Geogr. Rundschau: The- menhefte 1990 H.10, 1997 H.6, 2008 H.1). Besonders zu begrüßen ist der im Frühjahr 2006 ins Leben gerufene Arbeitskreis „Geographische Energiefor- schung“, der sich auf dem Deutschen Geographentag 2007 in Bayreuth mit ei- ner Themensitzung präsentierte. Fast gleichzeitig lautete das Leitthema des 18. Festival International de la Géographie im lothringischen Saint-Di...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.