Show Less

Kognitive Dysphasien

Differenzialdiagnostik aphasischer und nichtaphasischer zentraler Sprachstörungen sowie therapeutische Konsequenzen

Series:

Maria-Dorothea Heidler

In diesem Buch geht es um einen bislang vernachlässigten Bereich in der sprachtherapeutischen Forschung: die Konzeptualisierung nichtaphasischer zentraler Sprachstörungen. Ausgangspunkt ist die Überlegung, dass kognitive Funktionen wie Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Sprache auf komplexen Interaktionen in neuronalen Netzwerken mit einer hochgradig distribuierten und parallelen Architektur beruhen. Fallen Teile dieser Netzwerke aus, kommt es zu sekundären (systembedingten) Störungen in funktional eng gekoppelten Systemen. «Kognitive Dysphasien» bezeichnen solche systembedingten Sprachstörungen infolge primär gestörter Netzwerke für Aufmerksamkeits- und Gedächtnisprozesse. Ausführlich beschrieben werden Sprachstörungen nach rechtshemisphäriellen und frontalen Läsionen, nach Hypoxien, im Rahmen vaskulärer und degenerativer Demenzen sowie bei endogenen und exogenen Psychosen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

11 Literaturverzeichnis

Extract

Ackermann, H. (2003): Neurobiologische Grundlagen unflüssiger Phänomene bei globaler Apha- sie. In: Ostermann, F. (Hrsg.): Ohne Worte. Sprachverarbeitung und Therapie bei globaler Aphasie (17-32). Dortmund: verlag modernes lernen. Ackermann, H., Wildgruber, D. (1997): Der Beitrag des Stirnhirns zur Sprachproduktion. Neurolin- guistik 11 (2), 77-119. Ackermann, H., Ziegler, W. (1994): Mutismus bei zentralmotorischen Störungen – Eine Literatur- übersicht. Fortschr. Neurol. Psychiat. 62, 337-344. Aitchison, J. (1997): Wörter im Kopf. Eine Einführung in das mentale Lexikon. Tübingen: Max Niemeyer Verlag. Albert, M.S. (1997): The ageing brain: normal and abnormal memory. Philosophical Transactions: Biological Sciences. Biological and psychological perspectives on memory and memory disorders 352 (1362), 1703-1709. Aleksander, I. (2003): Ich rechne, also bin ich. Gehirn & Geist 6, 74-78. Anderson, J.R. (19962): Kognitive Psychologie. Heidelberg, Berlin, Oxford: Spektrum Akademi- scher Verlag. Anderton, B.H. (1997): Changes in the ageing brain in health and disease. Philosophical Transac- tions: Biological Sciences. Biological and psychological perspectives on memory and memory disorders 352 (1362), 1781-1792. Ankert, H.-G., Beyer, R. (1987): Untersuchungen zur Textverarbeitung unter besonderer Berück- sichtigung von Vorwissenseinflüssen. Z. Psychol. 195, 385-399. Ansaldo, A.I., Arguin, M., Lecours, A.R. (2002a): Initial right hemisphere take-over and subsequent bilateral participation durig recovery from aphasia. Aphasiology 16 (3), 287-304. Ansaldo, A.I., Arguin, M., Lecours, A.R. (2002b): The contribution of the right cerebral hemisphere to the recovery from aphasia : a single longitudinal case study. Brain and Language 82, 206-222. Appel, K. (2004): Kognitive Stimulationstherapie bessert kognitive Leistung und Lebensqualität. Fortschr. Neurol. Psychiat. 72, 62....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.