Show Less

Bewusste Inkorporation in der Capoeira Angola

Eine ethnologische Forschung über die Freiheit des Geistes

Series:

Anna Katharina Aichroth

Diese Arbeit nutzt Konzepte aus dem Repertoire der Performanztheorien zur Analyse des afro-brasilianischen Kampftanzes Capoeira Angola. Ungewöhnlich ist dabei die Rolle der Verfasserin, die sowohl als Ethnologin als auch als Lernende (und inzwischen Lehrende) der Capoeira in ihrer Person Innen- und Außensicht auf den Gegenstand verbindet. Sie versucht durch ihre 2008 durchgeführte Feldforschung den Widerspruch zwischen klaren Regeln und definierten Kontexten einerseits und der Förderung von Improvisation, Reflexion und Handlungsbevollmächtigung andererseits aufzulösen. Um dieses Phänomen der Bewußten Inkorporation zu verstehen, bedient sie sich der Konzepte verschiedener Performanztheorien. Dabei befaßt sich die Arbeit mit der Capoeira in Europa, jedoch unter einem anderen Gesichtspunkt als die bisherige ethnologische Literatur. Es geht der Verfasserin weniger um den sozialen Kontext Barcelonas, als um das Verstehen der geistigen und körperlichen Techniken, durch die der Meister (Mestre China) seine Botschaft vermittelt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Teil III Empirie

Extract

L a e s s e n c ia s ie m p r e e r a . H e m o s d a d o u n p r in c ip io . N o h a y p r in c ip io s s in l a e s s e n c ia . M e s t r e C h in a Nach dem theoretischen Teil folgt nun im dritten Teil der Arbeit der empirische Teil. Er umfasst neben einem Exkurs über Capoeira auch eine Vorstellung der Forschung und der gewählten Methode. Schließlich wird am Beispiel der Comu- nidade da Capoeira Angola Barcelona, Mestre China diskutiert, inwiefern der bereits vorgestellte Ansatz der Bewussten Inkorporation darauf anwendbar ist. Kapitel 10 Exkurs: Capoeira In diesem Exkurs wird der Gegenstand Capoeira vorgestellt: Dieser hat sowohl den Zweck, auf Literatur, Definitionen der wichtigsten Begriffe und Symbole einzugehen, als auch geschichtliche Hintergründe und Kanonisierungen inner­ halb der Kunst zu erläutern. 10.1 Literatur über Capoeira Zur Einführung wird im folgenden die weltweit existierende Literatur über Capo­ eira vorgestellt: Dabei bezieht sich der erste Teil auf wissenschaftliche Literatur und dabei auf den Schwerpunkt ethnologischer Literatur - wenn möglich sogar auf performanztheoretische Studien. Des Weiteren wird erläutert, welchen Bei­ trag die vorliegende Arbeit zu Literatur über Capoeira in Europa leistet. Zu guter Letzt wird die emische Sicht literarisch eingegrenzt, indem schriftliche Zeug­ nisse von Capoeiristas oder sogenannte manuscritos2'30 von Mestres231 selbst vor­ gestellt werden. Bei...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.