Show Less

«Naming and Shaming» – Ein neues ambulantes Sicherungsmittel im Umgang mit Sexualstraftätern?

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum Umgang mit den Daten verurteilter Sexualstraftäter in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika

Series:

Julia Maria Niioka

Der Umgang mit gefährlichen Sexualstraftätern ist eine der umstrittensten Fragen der Kriminalpolitik, die sich ständig aktualisiert. Offenbar angeregt durch Entwicklungen in den Vereinigten Staaten ist auch in Deutschland der Ruf laut geworden nach einer zentralen Speicherung von (identifizierenden und lokalisierenden) Informationen über entlassene Sexualstraftäter und Zugriffsmöglichkeiten der Allgemeinheit auf diese Informationen. Inwieweit Gefahren auf diese Weise kontrollierbar oder gar beseitigt werden können, verdeutlicht ein Blick auf die Rechtslage in den Vereinigten Staaten. Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit den Daten verurteilter Sexualstraftäter in Deutschland werden vor dem Hintergrund erster Ansätze, wie etwa der im Einzelfall ausgesprochenen Warnung vor einem zugezogenen gefährlichen Täter oder aber der auf Ebene einiger Bundesländer eingeführten Konzepte der informationellen Vernetzung zwischen Justiz und Polizei untersucht und einer kritischen Würdigung unterzogen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Agudo, Sarah E.; Irregular Passion: The Unconstitutionally and Inefficacy of Sex Of­ fender Residency Laws. 102 Northwestern University Law Review 2008, S. 307 (zit.: Agudo, 102 Nw. U. L. Rev. 2008). Ahlf, Ernst-Heinrich/Daub, Ingo/Lersch, Roland/Störzer, Hans; Bundeskriminalamts­ gesetz. (Gesetz über das Bundeskriminalamt und die Zusammenarbeit des Bundes und der Länder in kriminalpolizeilichen Angelegenheiten). Kommentar. Stuttgart, Berlin u.a. 2000 (zit.: Ahlf/Daub/Lersch/Störzer, BKAG). Alber, Peter-Paul; Die Geschichte der Öffentlichkeit im deutschen Strafverfahren. Berlin, 1974. Anders, Ralf Peter; Zur Problematik öffentlicher Sexualstraftäterdateien. In: JR 2011, S. 190. Arloth, Frank; Strafvollzugsgesetz Bund, Baden-Würtemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen. Kommentar. München, 3. Auflage 2011 (zit.: Arloth, StVollzG). Aulinger, Susanne; Zwischen justizieller Nachsorge und strafrechtlicher Sozialkon­ trolle - Ambulante Handlungsstrategien bei gefährlichen Sexualstraftätern und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen. In: Festschrift für Reinhard Böttcher. Hrsg: Heinz Schöch, Roland Helgerth, Dieter Dölling, Peter König. Berlin 2007, S. 555 (zit.: Aulinger, FS für Reinhard Böttcher). Bagley, Amber Leigh; An Era of human Zoning: Banishing Sex Offenders from Communities through Residence and Work Restrictions. 57 Emory Law Jour­ nal 2008, S. 1347 (zit.: Bagley, 57 Emory L.J. 2008). Baller, Oesten/Eiffler, Sven/Tschisch, Andreas; Allgemeines Sicherheits- und Ord­ nungsgesetz Berlin, Zwangsanwendung nach Berliner Landesrecht. Taschen­ kommentar. Stuttgart, München u.a. 2004 (zit.: Baller/Eiffler/Tschisch, ASOG). Baumann, Karl-Heinz/ Maetze, Winfried/ May, Hans-Georg; Zur Rückfälligkeit nach Strafvollzug: Legalbewährung von männlichen Strafgefangenen nach Durch­ laufen des Einweisungsverfahren gemäß § 152 Abs. 2 StVollzG in Nordrhein­ Westfalen. In: MschrKrim 1983, S....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.