Show Less

Allgemeinbildung und Curriculumentwicklung

Herausforderungen an das Fach Wirtschaft – Arbeit – Technik

Series:

Edited By Bernd Meier and Gerhard Banse

Der Band dokumentiert die Ergebnisse einer nationalen Tagung der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin und des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Potsdam. Im Vordergrund steht die Entwicklung eines einheitlichen Rahmenlehrplans für die Länder Berlin und Brandenburg. Dabei wird – ausgehend von grundlegenden Positionen zu einer zeitgemäßen Allgemeinbildung – ein exemplarischer Ansatz gewählt und die Curriculumentwicklung für das relativ junge Unterrichtsfach Wirtschaft – Arbeit – Technik näher untersucht. Neben aktuellen Fragen der Curriculumentwicklung der Gegenwart werden vor allem differenzierte Positionen der nationalen Fachgesellschaften zu einer zeitgemäßen technisch-ökonomischen Bildung deutlich. Das Buch leistet einen Beitrag zur Entwicklung von Perspektiven für eine interdisziplinäre Forschung, die eine arbeitsorientierte Bildung für alle Kinder und Jugendlichen zum Ziel hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Universität Potsdam für Lehre und Studium der Universität Potsdam (Prof. Dr. Andreas Musil)

Extract

Prof. Dr. Andreas Musil Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Universität Potsdam für Lehre und Studium der Universität Potsdam Sehr geehrter Herr Kollege Banse, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, verehrte Gäste, Willkommen an der Universität Potsdam! Die Universität Potsdam als die lehrerbildende Universität des Landes Branden- burg freut sich, Sie alle hier begrüßen zu können� Die Universität Potsdam hat durch das im Dezember 2014 gegründete Zen- trum für Lehrerbildung und Bildungsforschung die herausragende Stellung der Lehrerbildung für die Universität erneut unterstrichen� In dieser gemeinsamen Organisationseinheit aller lehrerbildenden Fakultäten wird die Aufgabe der Leh- rerbildung als Gesamtaufgabe wahrgenommen� Das Zentrum hat weitreichende Kompetenzen, stiftet eine gemeinsame Identität und trägt so zur Stärkung der Lehrerbildung an der Universität bei� Ich selbst bin nicht nur Vizepräsident für Lehre und Studium, sondern auch Direktor des neuen Zentrums und freue mich daher umso mehr, dass ich Sie alle heute hier begrüßen kann� Die Universität begrüßt die Zusammenarbeit des Zentrums mit der Leibniz- Sozietät zu den wichtigen und aktuellen Fragen der Bildungspolitik und ich freue mich über den hohen Zuspruch zu dieser Tagung� Ich möchte mich besonders auch bei den Vertretern der Fachgesellschaften bedanken („Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung“, „Haushalt in Bildung & Forschung“, „Deutsche Ge- sellschaft für Technische Bildung“ und „Bundesverband Verbraucherzentrale“)� In den kommenden Stunden warten interessante Vorträge und Diskussionen auf Sie rund um das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.