Show Less

Versorgungsbedarf, Angebot und Inanspruchnahme ambulanter hausärztlicher Leistungen im kleinräumigen regionalen Vergleich

Series:

Anke Schliwen

Die Sicherstellung einer flächendeckenden, wohnortnahen und bedarfsgerechten Versorgung ist ein zentrales Anliegen der deutschen Gesundheitspolitik. Anke Schliwen untersucht den regionalen Zusammenhang von Versorgungsbedarf, Angebot und Inanspruchnahme hausärztlicher Leistungen. Dabei wird der Versorgungsbedarf anhand eines multifaktoriellen Index auf der kleinräumigen Ebene der Mittelbereiche operationalisiert. Eine Clusteranalyse ermöglicht die Identifikation von Regionstypen, deren Eigenschaften Ansatzpunkte für eine Neuordnung der Ressourcenallokation bieten können. Mit ihrem Buch unterstreicht die Autorin die Notwendigkeit, innerhalb zentraler Rahmenbedingungen den Einsatz regionaler Planungs- und Steuerungsinstrumente zur Verteilung von ärztlichen Kapazitäten zu ermöglichen.
Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

AGnES Arztentlastende, Gemeindenahe, E-Healthgestützte, Syste- mische Intervention APK Arzt-Patienten-Kontakt AOLG Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden AOK-BV AOK-Bundesverband Ärzte-ZV Zulassungsverordnung für Vertragsärzte BÄK Bundesärztekammer BBSR Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung BMG Bundesministerium für Gesundheit BMI Body-Mass-Index BPlR Bedarfsplanungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschuss CIHI Canadian Institute for Health Information DEGS Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (Studie des RKI) EBM Einheitlicher Bewertungsmaßstab EVA Entlastende Versorgungsassistentin G-BA Gemeinsamer Bundesausschuss GEDA Gesundheit in Deutschland Aktuell (Studie des RKI) GG Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland GKV Gesetzliche Krankenversicherung GKV-VStG GKV-Versorgungsstrukturgesetz GOÄ Gebührenordnung Ärzte HELVER Arzthelferinnen in der ambulanten Versorgung (Schleswig- Holstein) HzV Hausarztzentrierte Versorgung IAB Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschug IAQ Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg- Essen IGeL Individuelle Gesundheitsleistung INKAR Indikatoren und Karten zur Raum- und Stadtentwicklung in Deutschland und in Europa KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung KHG Krankenhausfinanzierungsgesetz KiGGS Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (Studie des RKI) XVIII KV Kassenärztliche Vereinigung MFA Medizinische Fachangestellte MFT Medizinischer Fakultätentag MGV Morbiditätsbedingte Gesamtvergütung MKRO Ministerkonferenz für Raumordnung Morbi-RSA Morbiditätsorientierter Risikostrukturausgleich MoNi Modell Niedersachsen MOPRA Mobile Praxisassistentinnen MVZ Medizinisches Versorgungszentrum NHS National Health Service (Großbritannien) ÖPNV Öffentlicher Personennahverkehr PatV Patientenvertretung RKI Robert-Koch-Institut ROG Raumordnungsgesetz SGB Sozialgesetzbuch SMR Standardisierte Mortalitätsrate SOEP Sozioökonomisches Panel StBA Statistisches Bundesamt SVR Sachverständigenrat Gesundheit UBA Umweltbundesamt USDHHS United States Department of Health and Human Services VerAH Versorgungsassistentin der Hausarztpraxis VVG Versicherungsvertragsgesetz WHO World Health Organization (Weltgesundheitsorganisation)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.