Show Less

Regulierung anwaltlicher Parteivertreter in internationalen Schiedsverfahren

Rechtlicher Rahmen für in- und ausländische Rechtsanwälte vor Schiedsgerichten mit Sitz in Deutschland

Series:

Sven Hasenstab

Der Autor untersucht die Regulierung ausländischer Parteivertreter in internationalen Schiedsverfahren mit Sitz in Deutschland. Anders als vor nationalen Gerichten dürfen in internationalen Schiedsverfahren auch ausländische Parteivertreter, d.h. Anwälte, die nicht am Sitz des Schiedsgerichts zugelassen sind, als Bevollmächtigte auftreten. Welches Berufsrecht ist auf sie anwendbar? Wird ihre Tätigkeit vom deutschen Strafrecht erfasst? Welche Kompetenzen haben Schiedsgerichte, um etwa kollidierende Berufsrechte in Ausgleich zu bringen oder Fehlverhalten zu sanktionieren? Neben diesen Fragen diskutiert der Autor außerdem, ob eine zusätzliche Regulierung durch sog. «Soft-Law», wie etwa den Guidelines von IBA oder LCIA, für den Schiedsstandort Deutschland notwendig oder wünschenswert ist.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde von der Juristischen Fakultät der Leibniz Univer- sität Hannover im Wintersemester 2014/2015 als Dissertation angenommen. Bis zur Fertigstellung dieses Buches habe ich von vielen Menschen wertvolle Unter- stützung erhalten, für die ich mich nunmehr herzlich bedanken möchte. Großer Dank gilt meinem Doktorvater Professor Dr. Christian Wolf, an des- sen Lehrstuhl ich als studentische Hilfskraft und wissenschaftlicher Mitarbeiter eine äußerst lehrreiche und angenehme Zeit verbringen durfte. Professor Wolf hat mich sowohl in wissenschaftlicher als auch in persönlicher Hinsicht sehr ge- prägt und dabei auch mein Interesse am Prozess- und Schiedsverfahrensrecht sowie am Anwaltlichen Berufsrecht geweckt. Herrn Professor Dr. Klaus-Peter Berger von der Universität zu Köln danke ich für die Initialzündung auf seiner Summer Academy on International Arbitration 2010, die mich bewogen hat, die vorgenannten Themengebiete für meine Dis- sertation zu kombinieren. Herrn Rechtsanwalt Dr. Stephan Wilske danke ich für viele interessante Gespräche und Anregungen zu dem Thema. Für die Übernahme und zügige Erstellung des Zweitgutachtens danke ich Richter am Bundesverfassungsgericht Professor Dr. Reinhardt Gaier. Herrn Professor Dr. Volker Epping danke ich dafür, dass er den Vorsitz der Prüfungs- kommission übernommen und trotz seiner zwischenzeitlichen Wahl zum Präsi- denten der Universität auch ausgeführt hat. Für das Korrekturlesen und die stete Motivation danke ich sehr herzlich mei- nen Freunden Dr. Moritz von Bismarck und Dr. Alexandra Heliosch. Für die Unterstützung bei der Erstellung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.