Show Less

Öffentlichkeit im Verteidigungsausschuss als Untersuchungsausschuss gemäß Art. 45 a Abs. 2 GG

Eine Untersuchung am Beispiel des Verteidigungsausschusses als 1. Untersuchungsausschuss der 17. Wahlperiode des Deutschen Bundestages («Kunduz-Untersuchungsausschuss»)

Series:

Marie-Christin Meier

Der «Kunduz-Untersuchungsausschuss» führte als erster Verteidigungsausschuss seit Inkrafttreten des Parlamentarischen Untersuchungsausschussgesetzes (PUAG) öffentliche Beweiserhebungen durch. Marie-Christin Meier untersucht die Vereinbarkeit dieser Öffentlichkeitspraxis mit den Regeln des PUAG und den Vorgaben des Grundgesetzes. Sie erforscht den Einfluss einer einfachgesetzlichen Verfahrensordnung mittels eines Vergleichs der Öffentlichkeitspraxis vor und nach Inkrafttreten des PUAG. Bei der Untersuchung der Öffentlichkeitspraxis des «Kunduz-Untersuchungsausschusses» erfolgt eine Auseinandersetzung mit der Frage, ob durch sie Minderheitenrechte verletzt wurden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Einleitung ..................................................................................................................17 A. Problemstellung ....................................................................................................17 B. Gang der Untersuchung, Methode und Aufbau der Arbeit ...........................19 C. Themeneingrenzung ............................................................................................20 D. Stand der bisherigen Forschung .........................................................................21 § 1 Geschichte des Untersuchungsrechts ....................................................23 A. Rechtsquellen für das Verfahren der Untersuchungsausschüsse des Deutschen Bundestages ................................................................................23 I. Das Untersuchungsrecht im Kaiserreich ..................................................... 23 II. Das Untersuchungsrecht in der Weimarer Republik ................................. 23 1. Der Einfluss von Max Weber ................................................................... 24 2. Art. 34 WRV .............................................................................................. 24 III. Der Verfassungskonvent von Herrenchiemsee 1948 ................................. 25 IV. Der Parlamentarische Rat ............................................................................. 26 V. Art. 44 Abs. 1 GG ........................................................................................... 26 B. Bestrebungen für die Schaffung einer Verfahrensordnung für die parlamentarischen Untersuchungsausschüsse .................................................27 I. Entwürfe zu gesetzlichen Regelungen und zur Reform der parlamentarischen Untersuchungsausschüsse ........................................... 28 1. IPA- Regeln ................................................................................................. 30 2. Das späte Zustandekommen eines Untersuchungsausschussgesetzes ............................................................ 32 II. Verfahrensgesetz zum Untersuchungsrecht im Bundestag ...................... 33 1. Regelungsvorbehalt des Art. 44 Abs. 1 GG? .......................................... 34 2. Gesetz zur Regelung des Rechts der Untersuchungsausschüsse des Deutschen Bundestages (PUAG) ................................................................................ 35 10 § 2 Rechtsquellen für öffentliche Verhandlungen des Deutschen Bundestages ......................................................................37 A. Öffentliche Verhandlungen des Parlaments .....................................................37 I. Die Paulskirchenverfassung der Nationalversammlung 1848/1849 ................................................................ 38 II. Reichsverfassung von 1871 ........................................................................... 38 III. Weimarer Reichsverfassung von 1919 ......................................................... 39 IV. Grundgesetz von 1949 ................................................................................... 39 1. Öffentlichkeitsfunktionen ........................................................................ 40 2. Nichtöffentliche Sitzungen der Bundestagsausschüsse ........................ 43 B. Öffentlichkeit der Beweiserhebungen von Untersuchungsausschüssen .......46 I. Rechtsquellen .................................................................................................. 47 1. Weimarer Reichsverfassung ..................................................................... 47 2. Der Parlamentarische Rat ........................................................................ 48 II. Art. 44 Abs. 1 S. 1 GG .................................................................................... 49 III. Bedeutung der Öffentlichkeit für das Untersuchungsverfahren .............. 50 1. Kontrolle ..................................................................................................... 51...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.