Show Less

Die Effektivität der Sprachförderung ein- und mehrsprachiger Kinder in vorschulischen Einrichtungen

Eine kontrollierte Interventionsstudie zur Evaluierung des Sprachförderkonzeptes «Language Route»

Detta Schütz

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Fragestellung, ob die Sprachfördermaßnahmen, die in Kindertageseinrichtungen durchgeführt werden, nachweisbare Effekte auf die Sprachentwicklung der geförderten Kinder haben. Es werden zunächst verschiedene Evaluationsstudien vorgestellt, die diesbezüglich zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Auf dieser Grundlage entwickelt die Autorin Kriterien, die eine Sprachfördermaßnahme offenbar erfüllen sollte, um positiven Einfluss auf die Sprachentwicklung von Kindern haben zu können. Im Rahmen einer kontrollierten Interventionsstudie wurde exemplarisch die Effektivität des Sprachförderkonzeptes «Language Route» evaluiert. Die Ergebnisse dieser Evaluationsstudie werden ausführlich dargestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Studien zur Evaluierung von Sprachfördermaßnahmen

Extract

6.1 Kriterien für die Darstellung und Beurteilung der Evaluationsstudien Im Folgenden werden verschiedene bisher in Deutschland durchgeführte Studien zur Evaluation von Sprachfördermaßnahmen vorgestellt� Um eine einheitliche Darstellung zur besseren Vergleichbarkeit zu erreichen, werden die Studien vor dem Hintergrund allgemein für wissenschaftliche Studien geltender Qualitäts- standards betrachtet und bewertet� Diese Bewertungskriterien sollen nun zu- nächst kurz skizziert werden: 1� Forschungsdesign: a� Es darf davon ausgegangen werden, dass als Forschungsdesign ein Prä- Post-Design sinnvoll ist, da dieses einen Vergleich der Leistungen der Pro- banden vor und nach der Intervention ermöglicht, auf dessen Grundlage ein Entwicklungsfortschritt festgestellt werden kann� Eine Follow-Up-Un- tersuchung einige Zeit nach Abschluss der Sprachfördermaßnahme kann Aufschluss über die Langzeitwirkungen der Intervention geben� In diesem Rahmen können beispielsweise die schulischen Leistungen der Probanden erhoben werde, um festzustellen, inwiefern eine Sprachfördermaßnahme den schulischen Erfolg begünstigt� b� Um sicher zu stellen, dass tatsächlich die Maßnahmen der Intervention und nicht andere Faktoren zum Leistungszuwachs geführt haben, sollte eine mit der Experimentalgruppe parallelisierte Kontrollgruppe zum Vergleich heran gezogen werden� Wird dieses Kriterium erfüllt, handelt es sich um eine kontrollierte Studie� Eine Randomisierung kann in diesem Falle nicht erwartet werden, da es einen großen organisatorischen Aufwand bedeuten würde, nur einzelnen, zufällig ausgewählten Kindern eine Sprachförder- maßnahme anzubieten und andere Kinder der gleichen Kindertagesein- richtung davon auszuschließen� Ein solches Vorgehen wäre zudem ethisch fragwürdig� 2� Anzahl der Probanden:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.