Show Less

Dr. Mabuse und seine Zeit

Eine deutsche Chronologie

Series:

Sven Safarow

Die Kunstfigur Dr. Mabuse war immer schon ein vortreffliches Spiegelbild soziopolitischer Entwicklungen. In diesem Essay werden Ursprung und Figurenkonzeption von Norbert Jacques’ literarischer Schöpfung intensiv untersucht. Was in der Vorlage nur angedeutet war, wird in der filmischen Interpretation Fritz Langs offenbar: Dr. Mabuse bildet eine sukzessive Metapher für die historischen Umbrüche innerhalb der deutschen Geschichte seit Ende des Ersten Weltkriegs.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Identitätskrisen

Extract

Wie bereits erwähnt, weist Mabuse eine nationale Identität von sich� Was hat er dann für ein Selbstbild bzw� wie gestört ist dieses Selbstbild eigentlich? Mabuses Auftauchen korrespondiert, leicht verzögert, mit der Geburt der Weimarer Republik� Der Erste Weltkrieg war im übertragenen Sinne die Geburtsstunde von beiden: Der Krieg zwang Mabuse nach Europa zurück- zukehren und führte schließlich auch zur Gründung der Republik� Diese hat seitdem viele Metamorphosen erlebt, wie die zerschlagene deutsche Revolution 1918/19, politische Attentate und eine gemäßigte Regierung, die von einem rechten Polizeiapparat gestützt wurde� Man kann also durchaus behaupten, die Republik hat in ihren Anfangsjahren eine Identitätskrise durchlitten, mit permanent ungewissem Ausgang� Und die psychologischen Auswirkungen werden an Mabuse sichtbar� Denn die Frage, in welche Rich- tung sich die Weimarer Republik entwickelt, war für lange Zeit offen und Mabuses diverse Verkleidungen weisen auf diese Unentschlossenheit hin: „Es war immer ein anderer� Es war bald ein junger Sportsmensch, bald ein gesetzter Provinzpapa, bald ein blondbärtiger, wie ein Künstler zurechtgemachter Mann, bald ein ein entsprungener Raubmörder … bald ein entthronter Fürst … heute Franzose, morgen aus Leipzig […] Es war immer ein anderer, aber die Phantasie legte die verschiedenen Bilder übereinander und machte eines daraus�“133 Zwischen all diesen verschiedenen Identitäten sticht eine, auch durch die Interpunktion, besonders hervor und zwar die des „entthronten Fürsten“� Sein Dschungelreich Eitopomar bezeichnet Mabuse an einer Stelle als Fürs- tentum�134 Die Rolle des Fürsten,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.