Show Less

Dr. Mabuse und seine Zeit

Eine deutsche Chronologie

Series:

Sven Safarow

Die Kunstfigur Dr. Mabuse war immer schon ein vortreffliches Spiegelbild soziopolitischer Entwicklungen. In diesem Essay werden Ursprung und Figurenkonzeption von Norbert Jacques’ literarischer Schöpfung intensiv untersucht. Was in der Vorlage nur angedeutet war, wird in der filmischen Interpretation Fritz Langs offenbar: Dr. Mabuse bildet eine sukzessive Metapher für die historischen Umbrüche innerhalb der deutschen Geschichte seit Ende des Ersten Weltkriegs.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Der Mann, der Mabuse war

Extract

Thomas Elsaesser denkt die Figur in diesem Sinne weiter und macht aus ihr sogar „das letztlich unerträgliche menschliche Antlitz der anarchistischen Kräfte des Kapitals�“173 Mabuses destruktive Börsenspekulationen, seine illegalen Finanzgeschäfte, die sich jedweder Regulierung widersetzen, ver- weisen auf diesen ganz besonderen Aspekt der Macht� Macht ist nicht nur Autorität und Paranoia, worauf sich Kracauer vor allem bei seiner Mabuse- Rezeption konzentriert, sondern auch die Macht des Kapitals: „In dieser Hinsicht ist Mabuse keine Vorwegnahme eines selbst-ernannten Dikta- tors wie Hitler, sondern jemand, der hinter den Kulissen wie in der Öffentlichkeit agiert, im Auftrag abstrakter Kräfte, denen er sein Gesicht als eine offene Verklei- dung leiht� Wenn überhaupt, dann ist er ein Weimarer Vorläufer von Orson Welles’ Charles Foster Kane: Beide sind sie ‚überlebensgroße‘ Figuren einer bestimmten Form des freibeuterischen Kapitalismus, der auf die Energien der Industrialisie- rung, des Krieges und der Weltwirtschaft mit einer Herrschaft der Spekulation, Fälschung und Verkleidung antwortete�“174 Tatsächlich gibt es einige Gemeinsamkeiten zwischen dem Medien-Tycoon Kane, der an den Verleger William Randolph Hearst angelehnt ist, und Mabuse� Am Anfang von Orson Welles’ Citizen Kane (1941) sieht man Kanes entlegenes Privatreich Xanadu, das aus der Ferne an Draculas Schloss erinnert und im Inneren eine exotische Atmosphäre mit wilden Tieren und ausgefallener Vegetation versprüht� Xanadu ist Kanes Rückzugsort vor der Zivilisation, an dem er einsam herrscht, und erinnert an Jacques’ Eitopomar� Beide Figuren hegen den gleichen Wunsch eines privaten Reichs abseits der Gesellschaft...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.