Show Less

Die soziale Gesundheitsversorgung in der Republik Korea

Entwicklung, gegenwärtiger Stand und aktuelle Probleme

Series:

Jinah Yoon

Die Autorin untersucht die soziale Gesundheitsversorgung in der Republik Korea in rechtsvergleichender Perspektive. In Korea werden die sozialen Grundrechte durch die Sozialgesetzgebung gesichert. Diese verpflichtet den Staat, die Voraussetzungen, die für die Gesundheitspflege der Bürger und deren gesundes Leben erforderlich sind, zu schaffen und eine entsprechende Gesundheitspolitik zu betreiben. Aus dieser staatlichen Verpflichtung folgt das Recht des Einzelnen auf Gesundheitsförderung. Aufgrund der eingeführten Programme und erlassenen Gesetze war der Staat sozialpolitisch aktiver als in der Vergangenheit. Die Autorin kommt jedoch zu dem Schluss, dass die Gesetzgebung noch nicht ausreicht, um die soziale Sicherung der Bürger vollumfänglich zu gewährleisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang I. Selbstbeteiligung nach Gruppen der Krankenhilfeberechtigten

Extract

245 A nh an g I. Se lb st be te ili gu ng n ac h G ru pp en d er K ra nk en hi lf eb er ec ht ig te n7 05 Le ist un gs er br in ge r / Le ist un ge n de r K ra nk en hi lfe Kr an ke nh ilf ele ist un gs gr up pe n Gr up pe 17 06 Gr up pe 2 Ni ch t b eh in de rte Be hi nd er te Öf fe nt lic he n Ge su nd he its -Z en tru m ko ste nf re i Ko ste nf re i ko ste nf re i Am bu la nt e Be ha nd lu ng en Di e e rs te n m ed izi ni sc he n Ei nr ich tu ng en bz w. ö ffe nt li- ch e A ns ta lte n ge m äß § 9 A bs . 2 N r.  1 a K H G – W en n Ar zt /Z ah na rz t M ed ik am en te g em äß § 23 A bs . 4 A rz ne im itt elg es et z u nm itt elb ar v er ab re ich en , 1.5 00 W on 70 7 1.5 00 W on 75 0 W on – W en n tra di tio ne lle r f er nö stl ich...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.