Show Less

Strategien der Lehrerbildung / Strategies for Teacher Training

Zur Steigerung von Lehrkompetenzen und Unterrichtsqualität / Concepts for Improving Skills and Quality of Teaching

Series:

Edited By Gerd-Bodo von Carlsburg

Der Band dokumentiert eine Reihe von Beiträgen der XX. Internationalen wissenschaftlichen Konferenz Bildungsreform und Lehrerausbildung, die vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen, der Litauischen Universität für Bildungswissenschaften in Vilnius (LEU) und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg – University of Education gemeinsam veranstaltet wurde. Das Hauptthema der Konferenz waren Bildungs- und Qualitätsstandards der Hochschul- und Schulbildung. Dieses Qualitätsmanagement setzt den Erwerb interaktiver Kompetenzen im Bildungs-, Erziehungs- und Sozialisationsbereich voraus, gewissermaßen als innere Kräfte für Basiskompetenzen, die die Befähigung zu Identität ermöglichen im Hinblick auf die Herausforderungen der Gesellschaft des kommenden Jahrzehnts.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zum Problem der Entwicklungsperspektiven der Fremdsprachlernforschung (Reet Liimets, Airi Liimets)

Extract

Reet Liimets, Airi Liimets Zum Problem der Entwicklungsperspektiven der Fremdsprachlernforschung Abstract The main purpose of our approach was to offer theoretical perspectives for the branch of study of foreign language learning. First of all, we observed critically the current cognitive- oriented study context. In our opinion, intercultural learning can only be told in regard to such a theoretical study context in which the language learning process is tied up with the cultural context of the learning and with the I-identity of the human being. Keywords: learning strategies, cognitive-oriented approach, cultural approach, I-Identity. Das Hauptziel unseres Beitrags ist, mögliche Entwicklungsrichtungen für den Be- reich Fremdsprachlernforschung anzubieten. Zunächst gehen wir auf den bisher dominierenden Forschungskontext kritisch ein, indem wir von der Untersuchungs- situation der Lernstrategien ausgehen. Die Untersuchung des Problems der Lernstrategien kann in der gegenwärtigen Sprachlernforschung auf eine lange Tradition zurückblicken (vgl. Mandl, Friedrich 2006). Theoretisch beruhen sowohl angloamerikanische als auch deutsche Forschun- gen der Lernstrategien auf der Idee, dass Fremdsprachenlernen seinem Wesen nach Verarbeitung und Speicherung der Lerninformationen im Gedächtnis ist. Von dem genannten theoretischen Kontext bedingt, interessieren sich die Forscher und For- scherinnen des Fremdsprachenlernens für das Bezugssystem des deklarativen und prozeduralen Wissens im Gedächtnis. Denn man geht davon aus, dass sprachliche Fertigkeiten vor allem durch das Entstehen und Vorhandensein der Verbindungen zwischen den Gedächtnissystemen, die das deklarative und prozedurale Wissen konstituieren, ausgebildet werden. Da das deklarative Wissen seinem Wesen nach statisch ist, so entwickelt sich die Sprachkompetenz zum Sprachk...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.