Show Less
Restricted access

Religion – Macht – Freiheit

Deutsches Neuland: Eine Zwischenbilanz

Series:

Thomas Brose

Zwar schreitet die Säkularisierung in Europa voran, aber der Prozess einer Re-Spiritualisierung gewinnt an Fahrt. Fragen, die unsere Gesellschaft unabhängig von konfessionellen Bindungen bewegen, lauten: Worauf können wir uns verlassen? Was sind Werte, die wirklich zählen? Braucht Europa das Christentum? Aber auch: Welche Gefahren birgt Religion in sich? Können moderne Menschen mit guten Gründen glauben?
Show Summary Details
Restricted access

Rumänisches Tagebuch. Zeit zu leben – Zeit zu glauben

Extract

Rumänisches Tagebuch.Zeit zu leben – Zeit zu glauben

Jürgen Israel

Vor einigen Monaten, zu Pfingsten 2013, ist mir der Preis „Dorfschreiber von Katzendorf“ verliehen worden. Das heißt, ich kann ein Jahr in diesem schön in einer Talsenke liegenden siebenbürgischen Dorf zwischen Brasov/Kronstadt und Sighisoara/Schässburg leben. Ich habe, wie es in der Urkunde zum Dorfschreiber-Preis heißt, die Pflicht mich umzusehen, mich in die Sprache der Dorfbewohner hineinzuhören, mich zu wundern, mitzureden und einen Dichterbeitrag zum gegenwärtigen Transsilvanienbild hinzuzufügen.

1.

Eine der ersten Belehrungen, die ich hier erhielt, war: Die Zigeuner wollen Zigeuner genannt werden, Zigani, und nicht Sinti oder Roma. Und der Teil des Dorfes, in dem sie leben, wird von allen Zigeunerdorf, Ziganie, genannt. Freilich gebrauchen manche das Wort abfällig; aber in einem Nachbardorf hörte ich die Bezeichnung „Roma“ mit genau diesem abfälligen Ton.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.