Show Less
Restricted access

Jenseitslehre

«Den Tod schmeckengenießen»

Series:

Hamid Kasiri

Der fünfte Band der Reihe «Lernweg zum Schia-Islam» beschäftigt sich mit einem wichtigen gegenwärtigen und zukünftigen Problem der Menschheit, dem Jenseits im Allgemeinen und der Beziehung zwischen Jenseits und Diesseits im Spezifischen. Der Autor setzt sich mit dem Heiligen Koran auseinander, der einen gläubigen Umgang mit dem Tod fordert. Er betrachtet den Glauben an den Jüngsten Tag und das Leben nach dem Tod, der von allen Gesandten gelehrt wurde. Einen Glauben, der dem Glauben an Gottes Gerechtigkeit entspricht. Menschen, die glauben, für ihre Taten Rechenschaft ablegen zu müssen, handeln überlegt und verantwortungsbewusst. Der Verfasser thematisiert die Jenseitslehre des Koran, durch die auch der Tod einen Sinn bekommt. Das heißt, es kann im Vertrauen angenommen werden, dass der Tod nicht das Letzte ist, sondern dass Gott uns aus dem Tod zum ewigen Leben führt.
Show Summary Details
Restricted access

2. Die Besonderheiten der jenseitigen Welt

Extract

2.   Die Besonderheiten der jenseitigen Welt

2.1.  Die Auferweckung und Gottes Allmacht

Was ist der Tod? Was kommt nach dem Tod? Wie schaut die Auferstehung nach dem Tod im Koran aus? Diese und andere Themen werden hier behandelt. Sie basieren auf der Offenbarung und der Vernunft und werden geeignete – explizite oder implizite – Antworten bieten.

Im Koran wird immer wieder betont, dass der Glaube an die Auferweckung der Toten vernünftig und einleuchtend ist. Denn derselbe Gott, der dazu fähig ist, viele unterschiedliche Wesen, Stämme und Rassen zu erschaffen, kann auch das Jenseits erschaffen und gestorbene Menschen und Tiere wiederbeleben. Er hat durch seine Allmacht gezeigt, dass Er aus seinem Wesen die Geschöpfe geschaffen hat, und durch die Schöpfung bewiesen, dass Er Der Gott ist, der über alle Dinge Macht hat. Er hat auch in allen Offenbarungsschriften und letztendlich im Koran gesagt, dass er die Menschen nach dem Tod zum Leben auferwecken wird dann werden sie für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen und je nach ihrem Reifegerad bekommen sie ihre geeignete Stellung im Jenseits. ← 55 | 56 →

Im Koran werden verschiedene Argumente angeführt, die den Gegnern des Propheten Mohammad zeigen sollen, dass ihre Zweifel und ihr Spott unbegründet sind. Der Gott, Der den Menschen aus dem Nichts erschaffen hat, kann ihn auch wieder auferwecken: „Bedenkt der Mensch denn nicht, dass Wir ihn zuvor erschaffen haben, da er nichts war?”59 Um zu zeigen, dass es für...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.