Show Less
Restricted access

Vier Jahre ungarisches Grundgesetz

Series:

Herbert Küpper, Zoltán Csehi and Csaba Láng

Das ungarische Grundgesetz löst seit seinem Erlass 2011 heftige Kontroversen im In- und Ausland aus. Dieser Band liefert mit seinen Beiträgen zum Medienecho, zur christlichen Identität, zum Wahlsystem, zum Parlament, zum Verfassungsgericht und zur Justiz wissenschaftlich ausgewogene Informationen und trägt zur Versachlichung der Debatten bei.
Show Summary Details
Restricted access

Zoltán Csehi - Vorwort

Extract

| 9 →

Prof. Dr. Zoltán Csehi, Präsident der Magyar-Német Jogász Egyesület

Vorwort

Die deutsch-ungarischen Beziehungen blicken auf eine Vergangenheit von mehreren hundert, ja sogar mehr als tausend Jahren zurück. Einige Ereignisse aus dieser Vergangenheit sind dabei mit Regensburg verbunden. In der Schlacht auf dem Lechfeld im Jahre 955 erlitten die von Bulcsu, Lél und Sur angeführten ungarischen Truppen eine Niederlage gegen den deutschen Kaiser Otto I. Die drei Heerführer wurden festgenommen und in Regensburg hingerichtet. Wenig später, nachdem das Herzogtum Bayern Kontakte zu Byzanz ausgebaut hatte, fand unser König Stephan I. der Heilige seine Gattin in der Person von Königin Gisela, Tochter des bayerischen Herzogs Heinrich II. So wurde Gisela zur ersten Königin des christlichen Ungarns. Unter denjenigen, die die Ehe unterstützt hatten, blieb in der Chronik auch der Name Wolfgangs, des Bischofs von Regensburg, erhalten. Im Anschluss an die Eheschließung kamen zusammen mit Gisela zahlreiche Mönche aus Regensburg an, die gegenüber der Burg von Neutra, auf dem Berg Zobor, ein Mönchskloster gründeten.

Regensburg ist nun der Ort eines besonderen Kulturaustauschs, wenn wir die Schaffung des ungarischen Grundgesetzes bewerten. Die Debatte, die das ungarische Grundgesetz bei seiner Schaffung hervorrief, betrachten wir nun, aus der Entfernung von einigen Jahren, anders als damals, in der Hitze der Diskussion. Auch im Nachhinein verstehen wir nicht, was der wirkliche Grund war, der die Diskussion wirklich auslöste: 1)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.