Show Less
Restricted access

Der Zusammenhang von fehlerhafter Rechnungslegung und Unternehmensfinanzierung

Eine empirische Untersuchung

Series:

Martin Puritscher

Der Autor hinterfragt die regelmäßig auftretenden Fälle fehlerhafter Rechnungslegung, welche die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) mit der BaFin aufdeckt. Er erarbeitet dazu ein breites Spektrum an Einflussfaktoren auf fehlerhafte Rechnungslegung und diskutiert bedeutsame Einzelfälle zur Rolle der Entlohnung und des Aktienhandels des Managements. Der Schwerpunkt seines Buches liegt auf einer Untersuchung des Zusammenhangs mit der Unternehmensfinanzierung. Die empirische Auswertung zeigt erstmalig, wie Unternehmen nach der Veröffentlichung fehlerhafter Rechnungslegung ihre Unternehmensfinanzierung ändern. Darüber hinaus liefert der Autor eine Analyse der Fehlermeldungen, die u. a. häufig verletzte Rechnungslegungsregeln aufzeigt.
Show Summary Details
Restricted access

Geleitwort

Extract



Als Reaktion auf Bilanzskandale, die Forcierung von IFRS in der EU und ausländische Gepflogenheiten wurde mit dem Bilanzkontrollgesetz von 2004 ein neues System zur regelgerechten Anwendung von Rechnungslegungsvorschriften durch Unternehmen geschaffen, was im Englischen mit dem Ausdruck Enforcement belegt wird. Seit 1. Juli 2005 ist dementsprechend die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) in Verbindung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) aktiv, um Rechnungslegungsverstöße aufzudecken und zu verhindern. Während die institutionelle Ausgestaltung des Enforcement umfangreich diskutiert wurde, existieren kaum Studien über die Wirkungen des neugeschaffenen Systems. Die wenigen Ausnahmen behandeln überwiegend Fragen von Gewinnqualität und Kapitalmarktwirkungen. Über diesen Erkenntnisstand geht Herr Dr. Puritscher mit der vorliegenden Arbeit hinaus, indem er sowohl eine umfassende Aufarbeitung von Einflussfaktoren auf Rechnungslegungsverstöße leistet als auch eine detaillierte Analyse des Zusammenspiels von Rechnungslegungsverstößen mit der Unternehmensfinanzierung betreibt.

Der Kern der Arbeit liegt in Kapitel 8 zur Analyse des Zusammenhangs von fehlerhafter Rechnungslegung und Unternehmensfinanzierung. In ihm werden das Analysemodell und die Variablen, die Datenerhebung und -bereinigung sowie die Kontrollgruppenbildung beschrieben, mit denen der Verfasser hypothesengestützt 108 Firmenjahr-Beobachtungen von 96 Unternehmen mit Rechnungslegungsfehlern aus den Jahren 2004 bis 2011 analysiert. Für den Vergleich mit fehlerfreien Unternehmen werden 429 Kontroll-Beobachtungen herangezogen. Die wesentlichen Ergebnisse werden auf den S. 137f. gebündelt und plausibilisiert. Die Aussagen müssen deshalb hier nicht wiederholt werden. Zugleich werden in angemessenem Umfang und inhaltlich überzeugend die nicht zu beseitigenden immanenten Grenzen der Untersuchung (aber nicht nur dieser!) dargestellt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.