Show Less
Restricted access

Menschenwürde – Probleme der Begründung und Geltung einer universalen Norm

Edited By Hans-Georg Babke

Die Garantie der unantastbaren Menschenwürde hat sich zu einer universalen ethischen und rechtlichen Norm herausgebildet. Sie wird jedoch in Abhängigkeit vom jeweiligen weltanschaulichen und religiösen Hintergrund unterschiedlich begründet. Diese Uneinheitlichkeit der Begründungen könnte sich negativ auf deren Geltung auswirken. In rechtlicher Hinsicht hat sie sich zu einer positiv-rechtlichen subjektiven Anspruchsnorm entwickelt. Daraus ergeben sich im konkreten Entscheidungsfall Operationalisierungsprobleme, beispielsweise beim Ausgleich milieubedingter Nachteile von Bildungschancen und gesellschaftlicher Teilhabe.
Show Summary Details
Restricted access

Die ‚soziale Vererbung‘ gesellschaftlicher Chancen in der Bundesrepublik Deutschland

Extract

1

Abstract

In der Bundesrepublik Deutschland ist ein Teil der Bevölkerung immer stärker von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen. Insgesamt kann davon ausgegangen werden, dass der sozioökonomische Status darüber entscheidet, ob ein Mensch eine Chance auf gute Bildung erhält und die Möglichkeit hat, ein gesundes Leben führen zu können. Damit aber nicht genug, es gibt außerdem empirische Hinweise darauf, dass sich die soziale Exklusion über Generationen hinweg fortsetzt und der gesellschaftliche Status somit quasi vererbt wird.

Ob und auf welche Art und Weise ein solcher Vererbungsprozess stattfindet und wie diesem entgegen gewirkt werden kann, ist die leitende Fragestellung dieses Artikels. Der Fokus liegt dabei auf der Schnittstelle von Bildung und Gesundheit. In diesem Beitrag wird eine Typologie vorgestellt, anhand der es möglich ist zu erkennen, welche Personengruppen Aufstiegschancen besitzen und welche besonders benachteiligt sind. Auf dieser Grundlage werden Ansatzpunkte für die Verbesserung der Förderung von besonders benachteiligten Personen benannt. ← 67 | 68 →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.