Show Less
Restricted access

Deutsche Grammatik

Ein völlig neuer Ansatz

Series:

Józef Paweł Darski

Diese Grammatik basiert auf allgemeinen menschlichen Sprachprinzipien, dargelegt im Linguistischen Analysemodel des Autors aus den Jahren 1987 und 2004. Es werden hier die Prämissen und Verfahren der neuen Sprachtheorie klar dargestellt, wobei in vielen Fällen auf die grammatische Tradition verzichtet werden musste. Die exakten Definitionen der grundlegenden grammatischen Termini erleichtern das Verständnis der Gesetzmäßigkeiten der deutschen Sprache. Die neuartigen, einfachen Regeln ermöglichen, den Sachverhalt auch ohne Ausnahmen und Schwankungen darzustellen. Die Grammatik, die sowohl im muttersprachlichen Unterricht als auch im Deutsch als Fremdsprache-Unterricht eingesetzt werden kann, ist widerspruchsfrei und kann zu selbstständigen kontrastiven Sprachvergleichen anleiten. Grammatische Vorkenntnisse sind zur Rezeption des Inhalts nicht erforderlich. Wünschenswert ist nur logisches Denken.
Show Summary Details
Restricted access

Copyright

Extract

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Das Forschungsprojekt „Deutsche Grammatik. Ein völlig neuer Ansatz“ wurde in den Jahren 2009-2010 aus den Mitteln für wissenschaftliche Arbeit des Polnischen Ministeriums für Hochschulwesen finanziert.

Logo und Aula der Adam Mickiewicz-Universität Poznań. Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań.

ISSN 1610-207X ISBN 978-3-631-66179-6 (Print) E-ISBN 978-3-653-05815-4 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-05815-4

© Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2010 2., erweiterte Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Peter Lang Edition ist ein Imprint der Peter Lang GmbH. Peter Lang – Frankfurt am Main · Bern · Bruxelles · New York · Oxford · Warszawa · Wien

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.