Show Less
Restricted access

Die Schwedischen Ballette – Les Ballets Suédois

Getanzte Visionen im Paris der 1920er Jahre

Series:

Karin Dietrich

Die Ballets Suédois, die Schwedischen Ballette, die das Paris der «Années folles» zum Experimentierfeld der Künste machten und die Russischen Ballette für kurze Zeit mit ihren innovativen Tanzprojekten in den Schatten stellten, sind heute immer noch wenig bekannt, gelten aber als große Wegbereiter des modernen Tanztheaters. Karin Dietrich fächert die Entwicklung der Truppe vor dem Hintergrund ihres Zeitgeschehens auf, stellt das Repertoire und seine ästhetische Verortung vor und betrachtet exemplarisch einzelne Werke. Sie nähert sich so der Frage, was für die Avantgarde der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die große Faszination der Gattung Ballett ausmachte, und wie es dazu kam, dass sich eine schwedische Balletttruppe Paris als Ausgangspunkt für ihr Unternehmen wählte.
Show Summary Details
Restricted access

III. Werkbetrachtungen

Extract



„Sieht man ein Tonstück von der technischen Seite an, so stimmt alles

und besagt nichts, wie bei einer algebraischen Gleichung;

sieht man es aber von der poetischen, so sagt es alles und bestimmt nichts.“

Ernst Bloch697

Einleitung

Die Problematik, die der Versuch einer Analyse der Werke der Ballets Suédois aufwirft, liegt auf der Hand: Das Ineinandergreifen und sich gegenseitige Bedingen der einzelnen Kunstsparten und ihr Verschmelzen in einem Gesamtkunstwerk erschweren eine isolierte Betrachtung der Musik. Da die Verbindung der einzelnen Elemente bei jedem der Stücke individuell gelöst ist, gibt es auch keine Methode, die sich für alle zu analysierenden Stücke gleich anwenden ließe. Der unterschiedlichen Gewichtung und der Dynamik der Kunstsparten untereinander muss auch in der Herangehensweise Rechnung getragen werden, zumal sich diese Arbeit nicht als musikwissenschaftliche Analyse der Ballettmusik versteht698, sondern als eine ganzheitliche Annäherung an das Thema aus den verschiedenen Disziplinen heraus, um darüber die Funktion der Musik näher bestimmen zu können. Das Entstehungsumfeld des Balletts mit seinen Anforderungen und Rahmenbedingungen, Libretto, Bühne, Kostüme, Choreografie und Musik sind Parameter, die bei den ausgewählten Werken der Ballets Suédois betrachtet sein wollen.

Hinzu kommt, dass die Ballette der Ballets Suédois zwar als Libretto, Partitur und bildlich dokumentiert vorliegen, aber dass das eigentliche „Werk“ die ← 209 | 210 → Zusammenführung der Komponenten meint, die auch die konkrete Aufführung selbst beinhaltet. Das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.