Show Less
Restricted access

RAPEX als Instrument der marktüberwachungsbehördlichen Gefahrenabwehr

Eine systematische Analyse unter besonderer Berücksichtigung nationaler Rechtsschutzmöglichkeiten

Alexander Pitzer

Das Buch befasst sich mit dem EU-Schnellwarnsystem RAPEX. Dieses gewinnt zunehmende Bedeutung für den gesundheitlichen Verbraucherschutz und ist ein wesentliches Instrument der marktüberwachungsbehördlichen Gefahrenabwehr. Der Autor stellt die Entwicklung, die rechtlichen Grundlagen sowie einen detaillierten Überblick des Meldungsablaufes dar. Da sowohl mit der Einstellung in das RAPEX-System als auch mit der anschließenden Veröffentlichung auf der Website der Europäischen Kommission schwerwiegende Folgen für die betroffenen Unternehmen einhergehen (können), liegt der Schwerpunkt des Buches auf der Darstellung nationaler Rechtsschutzmöglichkeiten.
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract



Akkermann, Günther: Die Harmonisierung von öffentlichen Warnungen – Eine Darstellung am Beispiel des Lebensmittelrechts, Regensburg 1998, zugl.: Osnabrück, Univ., Diss., 1998 (zitiert: Akkermann, Die Harmonisierung von öffentlichen Warnungen, S.)

Albers, Marion: Faktische Grundrechtsbeeinträchtigung als Schutzbereichsproblem in: DVBl 1996, S. 233 – 242 (zitiert: Albers, DVBl 1996, S.)

Albers, Marion: Grundlagen und Ausgestaltung der Informationsfreiheitsgesetze in: ZJS 2009, S. 614 – 624 (zitiert: Albers, ZJS 2009, S.)

Albers, Marion/ Ortler, Bettina: Verbraucherschutz und Markttransparenz im Recht der Verbraucherinformation in: GewArch 2009, S. 225 – 230 (zitiert: Albers/Ortler, GewArch 2009, S.)

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.