Show Less
Restricted access

Japanisches Recht im Vergleich

Erstes Symposium zum japanischen Recht für Nachwuchswissenschaftler an der Universität Augsburg – Deutsch-Japanischer Strafrechtsdialog –ドイツ – 日本 刑法に関する対話

Series:

Henning Rosenau and Oliver Schön

Vom 24. bis 26. Januar 2014 fand das erste Symposium zum japanischen Recht für Nachwuchswissenschaftler an der Universität Augsburg statt. Neun Wissenschaftler aus unterschiedlichen juristischen Fachgebieten, die sich mit dem deutsch-japanischen Rechtsvergleich beschäftigen, stellen in diesem Band die Erkenntnisse ihrer Arbeit vor. Die Themenbereiche sind breit gestreut und reichen vom Eisenbahnrecht bis zum Strafrecht. Durch diesen Ansatz treten die Unterschiede wie auch die Bezüge zwischen den beiden Rechtsordnungen deutlich hervor.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Der vorliegende Band enthält die Arbeiten von acht Nachwuchswissenschaftlern, die sich in Ihrer Dissertation rechtsvergleichend mit dem deutschen und dem japanischen Recht beschäftigen oder beschäftigt haben. Vom 24. bis zum 26. Januar 2014 wurden diese Arbeiten auf dem ersten Symposium zum japanischen Recht für Nachwuchswissenschaftler an der Universität Augsburg vorgetragen.

Das Symposium fand vor dem Hintergrund der Veranstaltungen zum japanischen Recht statt, welche seit 2009 in Augsburg angeboten werden. Ziel dieser Veranstaltungen war es immer, einen vielschichtigen Einblick in das japanische Rechtssystem zu geben und dabei auch die Lebenswirklichkeit in Japan vorzustellen. Vor diesem Hintergrund ist auch die Idee für das Symposium für Nachwuchswissenschaftler entstanden, welches bewusst ein breites Feld an Themen abdecken sollte. Neben dem reinen Forschungsinhalt war auf dem Symposium auch von Interesse, wie das Thema gewählt wurde und wie die tatsächliche Handhabung in Japan ist. Die Referenten, die aus dem ganzen Bundesgebiet und aus Japan angereist sind, konnten so ein sehr vielschichtiges Bild der japanischen Gesellschaft vermitteln.

Das Symposium war bislang die größte Veranstaltung, die im Rahmen des Lehrangebots zum japanischen Recht in Augsburg durchgeführt wurde. Es ist insofern erfreulich, dass das Interesse am japanischen Recht zunimmt.

Zu danken ist dem japanischen Generalkonsul Akira Mizutani, dem Präsidenten der Deutsch-Japanischen Juristenvereinigung Dr. Jan Grotheer, dem Ersten Botschaftssekretär Hideshiro Karasawa und Prof. Dr. Franz Waldenberger vom Japanzentrum der Ludwig-Maximilians Universität München für ihre Teilnahme an...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.