Show Less
Restricted access

Autodidaktisches Lernen in informationstechnischen Berufen mit Elementen der Abstraktionsfähigkeit und Komplexitätsreduktion

Isa-Dorothe Gardiewski

Die Autorin verortet ihr Buch im Praxisfeld der Berufsbildungsforschung, wobei sie schwerpunktmäßig das bisher unbekannte und geheime Arbeitsprozesswissen von Fachkräften in ausgewählten Bereichen des IT-Sektors untersucht. Um die Anforderungen von gleichzeitig stattfindendem Lernen und Arbeiten in der IT-Branche in der Form eines neuen Lernprozesses umzusetzen, liegt ein zweiter Schwerpunkt des Buches auf der Ebene der Entwicklung einer hochadaptiven Lernstrategie. Diese entwickelte Lernstrategie nimmt im Berufsalltag mit einer steten Innovationsangleichung ein sinnhaftes Prioritätensetting vor und entspricht damit einer autodidaktischen Fortbildung des Lernenden, um stets auf dem Wissensstand des informationstechnologischen Fortschritts zu bleiben.
Show Summary Details
Restricted access

7 Empirische Untersuchung zu bekannten und unbekannten Wissenszusammenhängen

Extract



Um der Intention dieser Forschungsarbeit folgend die bestehenden Wissenszusammenhänge der Mitarbeiter im Unternehmen untersuchen und das unbekannte Wissen ermitteln zu können, wird in aufeinanderfolgenden Schritten das Arbeitsprozesswissen anhand von Arbeitsprozessanalysen theoretisch und danach in der praktischen Umsetzung im Bereich der IT-Ausbildungsberufe beleuchtet. Das Herausarbeiten des Arbeitsprozesswissens durch Arbeitsprozessanalysen folgt den fünf nacheinander zu durchlaufenden Abschnitten: Auswahl von Arbeitsprozessen, Analyse der Gegebenheiten. Festlegen und Ausformulierung der vorläufigen Fragestellungen, vorbereitende Maßnahmen zur Untersuchung und schließlich die Durchführung und Auswertung der Untersuchung (vgl. Becker/Spöttl 2008, S. 107).

7.1 Einordnung der empirischen Untersuchung

Die Unternehmen der Informationstechnologie bewegen sich momentan auf schwierigem Terrain, denn permanente Innovationen und ein harter, internationaler Wettbewerb bestimmen das Umfeld. Gerade die Anbieter von IT-Systemen gestalten durch ihre Angebote die Informationsgesellschaft mit und müssen sich in den schnell wandelnden Märkten behaupten.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.