Show Less
Restricted access

Südslawen und die deutschsprachige Kultur

Series:

Edited By Anetta Buras-Marciniak and Marcin Golaszewski

Thema des Buches ist die gegenseitige Beeinflussung der deutschsprachigen und der südslawischen Kultur, ausgelöst durch die Migrationswelle der Südslawen in die deutschsprachigen Länder infolge des Krieges im ehemaligen Jugoslawien. Die Idee einer friedlichen Koexistenz mehrerer Nationalitäten in einem Staat sowie der Multikulturalitätsgedanke wurden durch den Krieg in Frage gestellt. Die daraufhin einsetzende Migrationswelle hat auch die Gesellschaftsstruktur der deutschsprachigen Länder gravierend beeinflusst. Im Buch wird einerseits das Kulturbild der Südslawen, das in Literatur und Kultur des deutschsprachigen Raums dokumentiert wird, andererseits das deutsche Kulturbild in der Literatur der Südslawen im 20. und 21. Jahrhundert eingehend untersucht.
Show Summary Details
Restricted access

Die deutsche Sprache und ihr Einfluss auf das Leben und Kultur in Kroatien

Extract

← 306 | 307 → Tomislav Krpan

Universität Zadar

In allen südosteuropäischen slawischen Sprachen kann man eine große Zahl von deutschen Wörtern finden, die dort seit über tausend Jahren bestehen und sich von Tag zu Tag vermehren und erneuern. Kroatien stand seit Jahrhunderten unter dem starken politischen und kulturellen Einfluss seiner Nachbarsvölker. Diese starke Beziehung verschiedener Kulturen, Sitten und Bräuche spiegelt sich auch in der Sprache. Fremde (sprachliche) Einflüsse sind in jeder Sprache zu finden und belegen auf eine besondere Art und Weise den geschichtlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Austausch zweier (oder mehrer) Sprachgemeinschaften. Es wäre unmöglich, den Bedarf einer Sprache an Fremdwörtern zu ignorieren. Allgemein kann man sagen, dass fremde Wörter dort verwendet werden, wo die Muttersprache über keine Begriffe für bestimmte Erscheinungen, bzw. Gegenstände verfügt.

Der deutsche Einfluss in Kroatien ließ sich im Verlauf der Geschichte in allen Lebensbereichen erkennen. Im Verlauf der Geschichte übte die deutsche Sprache einen großen Einfluss auf die kroatische Sprache aus. Diese Arbeit bietet den Überblick über die langjährigen kulturhistorischen Beziehungen mit besonderem Akzent auf die Beziehungen Kroatiens zu Österreich.

In diesem Betrag wird untersucht, wie und welche deutschen Lehnwöter in verschiedenen Lebens- und Kulturbereichen in Kroatien vorkommen und ob sie auch in dem Gebiet Kroatiens, in dem der deutsche Einfluss nicht stark war, verstanden und gebraucht werden. Wie und in welchem Maß wurde durch die Sprache zum großen kulturellen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.