Show Less
Restricted access

Religiöse Früherziehung in Judentum, Islam und Christentum

Series:

Edited By Kathrin Klausing and Erna Zonne

Wie und wo findet religiöse Früherziehung statt? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen hier unter den abrahamischen Religionen? Der Band bietet einen Einblick in Theorie und Praxis des breiten und heterogenen Feldes religiöser Früherziehung, vermittelt Hintergrundwissen und Grundlagen, schaut in die Familien, in die Kindertagesstätten und in die Gemeinden und zeigt erstes interreligiöses Lernen auf. Schwerpunkte bilden auf diesem Weg die Anthropologie, die Glaubenserziehung zu Hause, die Unterstützung der Glaubenserziehung in den Glaubensgemeinschaften und in den Kindertagesstätten. Den Herausgeberinnen ist gelungen, was sich auf dem Feld der Interreligiosität als angestrebtes Ziel darstellt, nämlich im Nebeneinander das Miteinander erkennbar und nutzbar zu machen.
Show Summary Details
Restricted access

Glaubenserziehung in muslimischen Kitas durch Erzieherinnen und Erzieher

Extract

Iman Andrea Reimann

Die Geschichte der muslimischen Kindergärten in Deutschland ist noch sehr jung. Die ältesten anerkannten Kindergärten gibt es in Berlin, Wiesbaden und Karlsruhe. Muslimische Erzieherinnen und Erzieher absolvieren seit zehn Jahren verstärkt ihre Ausbildungen/Studiengänge in den Fachschulen für Sozialwesen und Fachhochschulen. Einem Drittel der muslimischen Eltern war die pädagogische Betreuung ihrer Kinder so wichtig, dass sie in den zurückliegenden Jahren bis jetzt Kindergärten gründeten, um sich nicht mit den vorhandenen Bildungsstätten begnügen zu müssen. Muslimische Eltern oder Erzieherinnen fingen Mitte der 1980er Jahre an, Kindergruppen zu gründen, aus denen anerkannte und geförderte Kindergärten wurden. Ende der 1990er und Anfang/Mitte 2000 wurden in vielen Städten Kindergärten gegründet, oft mit großen Widerständen seitens der Stadtverwaltung. Die Motivation für diese Neugründungen sehe ich vor allem in folgenden Punkten:

Ich arbeite seit zehn Jahren in muslimischen Einrichtungen und wurde im Rahmen der Tagung zur religiösen Früherziehung gebeten, über die Glaubenserziehung in den muslimischen Kindergärten zu berichten. Bevor ich auf das Thema eingehe, möchte ich meine Einrichtung, in der ich momentan arbeite, vorstellen.1

Der Kindergarten Regenbogen-Kidz wurde von sieben muslimischen Müttern gegründet und wird bis zum jetzigen Zeitpunkt von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet. Seit dem 01.02.2006 werden 17 Kinder von einem Alter von 2 bis 6 Jahren betreut.

Der Name der Elterninitiative entstand durch die reiche kulturelle...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.