Show Less
Restricted access

Lärmschutz und Innenentwicklung

Ist der Lärmschutz notwendiges Korrektiv oder störendes Hemmnis für die Innenentwicklung?

Series:

Benjamin Heyn

Die Innenentwicklung und der Lärmschutz sind zentrale Zielsetzung der räumlichen Entwicklung. Sie stehen jedoch in einem gewissen Spannungsverhältnis zueinander: Im Rahmen der Innenentwicklung soll die kleinräumige Nutzungsmischung gefördert werden. Der Grundgedanke des Lärmschutzes ist hingegen die räumliche Trennung von einander störenden Nutzungen. Der Autor hat dieses Spannungsfeld in Bezug auf die Vorhabenzulassung und die Bauleitplanung analysiert. Der Fokus lag auf stadtplanerischen und baurechtlichen Aspekten, wobei der Autor die jüngere Rechtsprechung deutscher Verwaltungsgerichte im Besonderen untersuchte. Im Zentrum stand die Frage: Ist der Lärmschutz notwendiges Korrektiv oder störendes Hemmnis für die Innenentwicklung?
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Vorwort

Extract

Das städtebauliche Leitbild der Innenentwicklung verfolgt das Ziel, die Inanspruchnahme von noch naturhaften Flächen zu reduzieren und die bauliche Entwicklung auf noch nicht bebaute, mindergenutzte oder brachgefallene Grundstücksflächen im bereits bebauten Bereich zu lenken. Im Rahmen der vor kurzem in Kraft getretenen Innenentwicklungsnovelle 2013 wurde die Bodenschutzklausel um eine Begründungs- und Ermittlungspflicht ergänzt und erweitert, soweit jedenfalls weiterhin das Bauen auf der „grünen Wiese“ stattfinden soll sowie eine Prüfpflicht für die Inanspruchnahme landwirtschaftlich oder als Wald genutzter Flächen für die Durchführung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen begründet. Mit der insoweit vorgenommenen strategischen Stärkung der Innenentwicklung mag zwar ein Beitrag zum angestrebten Ziel der Reduzierung der Flächeninanspruchnahme geleistet werden können, doch tauchen auch neue Fragestellungen auf. Eines dieser neuen Probleme ist die Bewältigung von Lärmkonflikten, die infolge einer weiteren baulichen Verdichtung künftig sogar vermehrt auftreten werden.

Diesem für das wirkliche Erreichen einer städtebaulichen Innenentwicklung anzugehenden Themenkomplex hat Benjamin Heyn seine Masterarbeit mit dem Thema „Lärmschutz und Innenentwicklung – Ist der Lärmschutz notwendiges Korrektiv oder störendes Hemmnis für die Innenentwicklung“ gewidmet. Es handelt sich dabei um eine den Studiengang der „Stadt- und Regionalplanung“ an der Technischen Universität Berlin abschließende Studienarbeit, in der sich Benjamin Heyn sowohl unter fachlichen wie auch rechtlichen Gesichtspunkten mit den aktuellen Fragen des Lärmschutzes und ihrem Verhältnis zur städtebaulichen Innenentwicklung nicht nur auseinandergesetzt, sondern auch weiterführende...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.