Show Less
Restricted access

Handbuch Angewandter Dramaturgie

Vom Geheimnis des filmischen Erzählens – Film, TV und Games

Series:

Kerstin Stutterheim

Dramaturgie hat eine lange Tradition, auch im Bereich von Film und Fernsehen. In diesem Buch wird ein Überblick über dramaturgische Grundlagen und die Besonderheiten der Filmdramaturgie gegeben. Darüber hinaus wird auf Aspekte der Gestaltung von Games verwiesen. Kenntnisse der Filmdramaturgie ermöglichen es, einem Film, einer TV-Serie oder auch einem narrativen Game zu seiner bestmöglichen Entfaltung zu verhelfen, ohne diesem standardisierte Grenzen einer Formatvorlage aufzuerlegen. Ebenso kann eine Kenntnis der Filmdramaturgie die Analyse von audio-visuellen Werken unterstützen, um die künstlerische Prozesse erkennen, verstehen und gestalten zu können, die dessen Erfolg beeinflussen. Es werden Traditionen und Modelle der Filmdramaturgie an bekannten Beispielen sowie aus der Praxiserfahrung heraus und für diese anwendbar diskutiert.

Show Summary Details
Restricted access

Case Study: Spellbound (USA 1945, A. Hitchcock)

Extract



Einordnung

SPELLBOUND (USA 1946) zählt seit seinem Erscheinen Ende der 1940er Jahre zu den erfolgreichen und beispielhaften Filmen Alfred Hitchcocks. Andere, spätere – wie PSYCHO (USA 1960) oder BIRDS (USA 1963) – haben einen Kultstatus erlangt. SPELLBOUND war – geht man vom Kassenerfolg aus – der zweiterfolgreichste Film der vierziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Der Film war für sechs Oscars nominiert und wurde mit einem Academy Award geehrt.471

In den veröffentlichten Gesprächen zwischen Francois Truffaut und Alfred Hitchcock – Wie haben Sie es gemacht, Mr. Hitchcock? – wird dieser Film nur kurz erwähnt. Truffaut mag ihn nicht besonders und hält Gregory Peck für eine Fehlbesetzung. Hitchcock antwortet darauf, dass der Film wohl doch kompliziert sei.472Dieser Film ist raffiniert als Kombination eines analytischen Dramas mit einer romantischen Liebesgeschichte angelegt. Hitchcock hat hier bereits mit einer sehr modernen Dramaturgie operiert, die man kurz gefasst als ‚kompliziert‘ bezeichnen kann – oder, wie Ingrid Bergman von zitiert wird – mit “that touch of art”. 473 In SPELLBOUND werden zwei Geschichten miteinander verflochten und Genrekonventionen kombiniert. Die Basiserzählung, die dem Film die Struktur gibt, handelt von Mord, falschen Verdächtigungen und der Jagd nach einem Mörder. Da aber die Liebesgeschichte stärker emotional affektiv wirkt, gelingt es Hitchcock die dramaturgische Struktur in der expliziten Dramaturgie des Films mithilfe von falschen Fährten (›Roten Heringen‹)474 und Emotionen auslösenden Affekten zu überdecken. Dramaturgisch gesehen kann man diesen Film als offen erzählt einstufen, da er Raum f...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.