Show Less
Restricted access

Repräsentationen des Ethischen

Festschrift für Joanna Jabłkowska- Herausgegeben von Kalina Kupczyńska und Artur Pełka

Series:

Kalina Kupczynska and Artur Pelka

Im Mittelpunkt dieser Festschrift für Professorin Joanna Jabłkowska stehen Fragen, die im Zusammenhang mit dem kulturwissenschaftlichen ethical turn in der rezenten literaturwissenschaftlichen Forschung diskutiert werden. Der Zusammenhang zwischen Ethik und Literatur wird sowohl theoretisch erfasst als auch in zahlreichen Einzelanalysen literarischer Werke diskutiert. Die literaturwissenschaftliche Perspektive wird ergänzt durch philosophische und politische Betrachtungsweisen.
Show Summary Details
Restricted access

Unbewusste Normabweichung oder bewusste Verletzung der Menschenwürde? – Ethik in interkultureller Kommunikation

Extract



Renata Cieslak

Der türkischstämmige Autor, Journalist und Sozialpädagoge Osman Engin lebt seit über 30 Jahren in Deutschland – lange genug, um sich in seiner Wahlheimat richtig heimisch zu fühlen und, auch lange genug, um den oftmals schwierigen Kontakten zwischen Deutschen und Türken mit Humor zu begegnen. In seiner Kurzgeschichte Ausländer-Mitbenutzungszentrale1 schildert er fiktive Begegnungen zwischen den deutschen und den türkischen Nachbarn auf eine ironisch überspitzte Weise. Sein Interesse gilt unterschiedlichen Aspekten des alltäglichen Lebens, kleineren und größeren Problemen des Zusammenlebens von Deutschen und den in Deutschland lebenden Türken. Die Probleme der fehlenden Akzeptanz der Ausländer als gleichberechtigte Bürger und der unzureichenden Anerkennung der Andersheit der Anderen exemplifiziert der Autor an mit wenigen scharfen Zügen gezeichneten Figuren und ihrem Verhalten den türkischstämmigen Mitbürgern gegenüber. Eine Untersuchung der Handlungsweise der Protagonisten der Kurzgeschichte kann u.a. Fragestellungen moralischer und ethischer Prägung aufwerfen. Insbesondere erlaubt sie über die Gültigkeit von Handlungsweisen, die in einer Gesellschaft als normal gelten, zu reflektieren. Sie ermöglicht ebenfalls, die Bedeutung der Empathie für das Verstehen des Fremden/Anderen in der ethischen und ästhetischen Erfahrung zu erörtern. In der in diesem Beitrag unternommen Analyse der Kurzgeschichte Ausländer-Mitbenutzungszentrale will ich der Frage nach den in einer vermeintlich multikulturellen Gesellschaft gültigen Normen (verstanden als Handlungsvorschriften) nachgehen. Konkret geht es um die Untersuchung der Gründe für eine bestimmte Handlungsweise in kulturellen Begegnungssituationen und um die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.