Show Less
Restricted access

Freelancer als Forschungsgegenstand und Praxisphänomen

Betriebswirtschaftliche und psychologische Perspektiven

Series:

Stephan Kaiser, Stefan Süß and Ingrid Josephs

Inhalt: Stephan Kaiser/Stefan Süß/Ingrid Josephs: Das Phänomen Freelancing: Eine neue flexible Beschäftigungsform und ihre Herausforderungen – Ingrid Josephs/Andrea Kettenbach: Sind Freelancer alle gleich? Bedürfnisse, Belastungen und Ressourcen von Soloselbständigen im Medien- und IT-Bereich aus psychologischer Sicht – Andrea Kettenbach/Ingrid Josephs/Horst Heidbrink: Motivation, Ziele, Persönlichkeit: Unterschiede zwischen Freelancern und Angestellten aus psychologischer Perspektive – Stefan Süß: Commitment von Freelancern – Timo Braun/Walter A. Oechsler: Segmentierung von Belegschaften und Herstellung von organisationalem Commitment – Stefan Süß/Shiva Sayah: Work-Life-Balance von Freelancern: Eine explorative Studie – Günther Vedder/Axel Haunschild: Work-Life-Balance und Entgrenzungstendenzen bei IT-Angestellten – Stefan Süß/Johannes Becker: Komponenten der Employability von Freelancern: Ergebnisse einer qualitativen Studie – Inga Rössing/Stephan Kaiser: Führung und Management von Freelancern in gemischten Teams – Ulrike Bonss/Stephan Kaiser: Freelancer als Quelle externen Wissens: Überlegungen zum Für und Wider eines Transfers von Wissen sowie daraus abzuleitende Managementimplikationen – Ulrike Bonss/Arjan Kozica/Stephan Kaiser: Beiträge von Freelancern zur Wissensabsorption: Implikationen für die Managementpraxis – Ralph S. Panzer: Rechtliche Perspektiven des Einsatzes von Freelancern – Tobias Rohde/Joachim Rupp: Das Interim-Erlebnis.