Show Less
Restricted access

Menschenbilder in Bewerbungsverfahren

Dargestellt am Beispiel von Life/Work Planning

Series:

Sandra Aßmann

In den letzten Jahren wurden in Phasen hoher Arbeitslosigkeit verschiedene Bewerbungs- und Berufsfindungsverfahren entwickelt bzw. neu entdeckt. Die den Verfahren zu Grunde liegenden Menschenbilder fanden jedoch bislang wenig Beachtung, obwohl sie einen entscheidenden Einfluss auf die Passung zwischen Arbeitsuchendem und Ziel der Suche haben. Das Buch widmet sich diesem Zusammenhang und setzt sich dazu mit dem Begriff des Menschenbildes auseinander. Für ein spezifisches Verfahren, Life/Work Planning, wird das dahinter liegende Menschenbild zunächst herausgearbeitet. Der konkrete praktische Nutzen und die Umsetzbarkeit der Methode werden anhand von Interviews mit Absolventinnen und Absolventen des Verfahrens, einem Trainer und einem Wirtschaftsexperten analysiert und dargestellt.