Show Less
Restricted access

Das Erlebnis des Wandels

Eine qualitativ-empirische Studie zum subjektiven Erleben von Selbstveränderung in Krisensituationen als Bildungsprozess

Series:

Andreas Bohn

Bildungsprozesse werden in der kompetenzorientierten Bildungsforschung meist als linear und kumulativ betrachtet. Sie sind jedoch weit mehr als das. Ihnen wohnt das Bestreben nach Selbstfindung und Selbstbestimmung inne und sie entwickeln eine Eigendynamik. Diese kann am besten mit der Kategorie des Wandels beschrieben werden. Zielsetzung der Arbeit ist daher die Modellierung von Bildungsprozessen der Selbstveränderung. Leitfadengestützte episodische Interviews werden hierzu in Anlehnung an die Grounded Theory ausgewertet. Das Ergebnis bildet ein Gesamtmodell des Wandels mit den Teilkategorien Krise, Transzendentale Erfahrung, Wandel und institutionelle Bildung.

BIC Classifications

  • Society & social sciences (J)
    • Education (JN)
      • Organization & management of education (JNK)

BISAC Classifications

  • Education (EDU)
    • EDUCATION / Experimental Methods (EDU012000)

THEMA Classifications

  • Society & Social Sciences (J)
    • Education (JN)
      • Educational administration & organization (JNK)
  • Children’s, Teenage & Educational (Y)
    • Educational material (YP)
      • Educational: Vocational & other subjects (YPW)
        • Educational: General studies / study skills general (YPWL)