Show Less
Restricted access

Cassian von Imola

Die Legende eines Lehrers und Märtyrers und ihre Entwicklung von der Spätantike bis zur Neuzeit

Series:

Magdalen Bless-Grabher

Ausgangspunkt der vorliegenden Monographie ist ein Hymnus des spätantiken Dichters Prudentius auf den Lehrer Cassian, der - als christlicher Märtyrer - von seinen eigenen Schülern mit Griffeln getötet wird. Aufgrund eines reichhaltigen, z.T. unveröffentlichten Quellenmaterials werden die historischen und literarischen Hintergründe der Cassianslegende, ihre signifikanten, den Zeitgeist widerspiegelnden Wandlungen im Mittelalter und ihr vielschichtiges Weiterleben in der Neuzeit untersucht, wobei kulturhistorische, literaturgeschichtliche und hagiographische Fragestellungen ineinander übergreifen. Interessante Einblicke eröffnen sich u.a. in das antike Schulwesen sowie in die Wechselwirkung zwischen der Rolle eines Stadtpatrons im Mittelalter und der Neugestaltung seiner Legende. Im Anhang wird die bisher inedierte Cassianslegende des Jacobus de Voragine im Wortlaut wiedergegeben.